Christliche Themen für jede Altersgruppe

Gebet gehört zum Unterricht

NELLMERSBACH (Dekanat Waiblingen) – Ein Gebet zu Beginn des Musikunterrichts, zwischendrin musikalisch begleitete Bibelgeschichten und ein Segen am Schluss – Religionspädagogik ist ein wichtiger Baustein  der christlichen Gemeindemusikschule in Nellmersbach. Das kommt an.  

Als Tiere verkleidet lernen die Kinder in der "Arche Noah" verschiedene Rhythmen kennen. (Foto: Susanne Haag)

„Hallo Rahel, schön, dass du da bist“, singen Musiklehrerin Katharina Messerschmidt und die Kinder im evangelischen Gemeindehaus Nellmersbach. Ein Kind nach dem anderen wird so begrüßt, sieben sind an dem sonnigen Nachmittag in die „Musikarche“, den musikalischen Früherziehungskurs der christlichen Gemeindemusikschule gekommen. Mit Gesten und Worten beten sie und begrüßen Gott: „Lass mich Gutes denken und dir meine Liebe schenken.“

Gebete und christliche Lieder sind integraler Bestandteil des Unterrichts in den 14 christlichen Gemeindemusikschulen in Baden-Württemberg. Träger ist der evangelische Gemeinschaftsverband der Apis in Württemberg. „Mir war es immer ein Bedürfnis, erzählen zu können, dass ich an Gott glaube“,  so Katharina Messerschmidt. In einer säkularen Musikschule sei das nicht möglich. Mit der Nellmersbacher Musikschule hat sie einen Platz gefunden, wo sie musikalische und christliche Erziehung verbinden kann.

Ganz spielerisch geht das in der musikalischen Früherziehung. Den Rahmen für die Unterrichtsstunde bietet die Arche Noah. Die Kinder bekommen Tiermasken, hüpfen wie Frösche, hoppeln wie Hasen oder schleichen wie Geparden und bekommen so ein Gefühl für verschiedene Rhythmen. Paarweise sind sie unterwegs, wie die Tiere in der Bibel, und sie lernen:  „Jeder von euch ist etwas ganz Besonderes.“

„Sehr zugewandt“ sei diese Form des Unterrichts, findet Magdalene Kellermann, die Leiterin der Nellmersbacher Gemeindemusikschule. Und: „Es ist ein guter Weg, Gottes Liebe zu vermitteln.“  Deshalb steht neben dem qualifizierten Instrumental- und Gesangsunterricht für die ausgebildete Gemeindediakonin die Möglichkeit im Vordergrund, auch dem Glauben fern stehende Menschen zu erreichen. Einen Beitrag zum „missionarischen Gemeindeaufbau“ möchte sie damit leisten.

Die Musikschule steht allen offen, auch Muslime besuchen den Unterricht. „So lange die sagen, es passt, macht es uns nichts aus“, betont die Schulleiterin. Das Konzept kommt an, mittlerweile ist die Musikschule im sechsten Jahr und unterrichtet rund 100 Kinder. Mit ihrer ältesten Tochter musste Magdalena Kellermann noch  nach Backnang zur christlichen Gemeindemusikschule fahren. Dabei reifte die Idee, in Nellmersbach eine Außenstelle zu gründen, seit Januar ist die Schule selbstständig.

Dass die christliche Musikerziehung eine Konkurrenz zu den städtischen Musikschulen ist, die von diesen nicht gerne gesehen wird, ist Kellermann klar. Aber es gibt für sie keinen Grund, das Angebot nicht zu machen. „Die Leute entscheiden selbst, wo sie hinwollen. Jeder kann schauen, was für ihn passt“, betont sie. Auch Pfarrer Matthias Hanßmann, der im Sommer im Ditzinger Teilort Schöckingen eine Gemeindemusikschule gegründet hat, erzählt: „Wir sind als Konkurrenz wahrgenommen worden.“ Andererseits hätten die Schöckinger geradezu auf das Angebot gewartet. Hanßmann sucht weiter das Gespräch, auch mit dem Beispiel Schwäbisch Gmünd vor Augen. Dort sei nach anfänglichen Konflikten eine Kooperation entstanden. „Die Schulen haben gemerkt, dass man auf diesem Weg mehr Menschen für die Musik gewinnen kann.“

Wann immer es geht, trägt die Nellmersbacher Schule die Freude an der Musik und der Verkündigung nach außen. „Wir versuchen, die Musikschule in die Gemeinde einzubinden“, erzählt Magdalene Kellermann, die als Kirchengemeinderätin bestens vernetzt ist. Die Musikschüler gestalten Vorspiele im Gottesdienst und treten im Pflegeheim auf. Und der Obst- und Gartenbauverein hat die Schule zum Jahresfest eingeladen.

Information
Am 23. März lädt die Gemeindemusikschule ab 14.30 Uhr zum Tag der offenen Tür ins Gemeindehaus Nellmersbach, Nelkenweg 8, ein. Infos gibt es auch im Internet unter www. gemeindemusikschule.de.


http://www.betagrooves.de/

Evangelisches Gemeindeblatt

Aktuelle Ausgabe 49/2017

THEMA - Angst überwinden

Ausgabe 4/2017

Luthers-Familienzeit

Jetzt Online-Magazin testen.

Meinungsumfrage

Meinungsumfrage

Werden Sie im neuen Jahr einen guten Vorsatz umsetzen?
Ja.
Nein.
Ich bin unentschieden.