Christliche Themen für jede Altersgruppe

Gottes Geist bewegt: Pilgern an Pfingsten

Zum neunten Mal bieten Stuttgarter Kirchen in der Nacht von Pfingstsonntag auf Pfingstmontag ein abwechslungsreiches Programm. In diesem Jahr machen 16 Kirchen mit.

Auch Tänze aus anderen Ländern sind in diesem Jahr zu sehen. (Foto: Thomas Rathay/Kirchenkreis Stuttgart)

„Gottes Geist bewegt“ heißt das Motto, unter dem die Nacht der offenen Kirchen am 8. Juni in Stuttgart steht. Und bewegen sollen sich die Besucher auch: Manche Programmpunkte sind so terminiert, dass Besucher von einer Kirche zur nächsten pilgern können. Wie beispielsweise im Stuttgarter Westen: Dort lädt die Diakonissenkirche um 19 Uhr zur Harfenmusik mit Blitzlichtern aus der Geschichte der Diakonissenanstalt ein. Um 20 Uhr geht es weiter mit einem Taizé-Gebet in der Rosenbergkirche. Wer sich danach zur Pauluskirche aufmacht, hört ab 21 Uhr Orgel-Werke von Arvo Pärt und Petr Eben, dazu Lesungen. Um 22 Uhr geht die West-Tour dann weiter in der Johanneskirche am Feuersee: Dort sind „Psalmen auf Jesu Weg“ zu hören, ein Oratorium für Sprecher und Orgel. Wer dann den Weg in die Stadtmitte nicht scheut, kann um 23 Uhr an der Schlussandacht im Hospitalhof teilnehmen.

A propos Hospitalhof. Der stellt den gesamten Abend unter das Kirchentagsmotto für 2015: „Damit wir klug werden.“ Ab 19 Uhr finden Besucher hier ein so umfangreiches Programm, dass sie sich nur von einem Raum in den nächsten begeben müssen: Offenes Singen, Konzerte des „Schwebenden Orchesters“ der Diakonie Stetten, um 20 Uhr ein Gespräch mit dem Kirchentagspräsidenten Andreas Barner und der Generalsekretärin Ellen Ueberschär, biblische Gute-Nacht-Geschichten, Kabarett von „Die Vorletzten“ und israelische Tänze zum Mitmachen.

Auch der Besuch in den anderen Kirchen lohnt: In der Schlosskirche beispielsweise stehen drei Führungen unter der Überschrift „Die Bildköpfe in der Hofkirche des Hauses Württemberg erzählen von ihrer Geschichte“. Führungen gibt es dort um 19, 20.30 und 22 Uhr. Besinnlich wird es hingegen in der Leonhardskirche. Dort finden liturgische Feiern zum Heiligen Geist statt: das große Abendlob um 19 Uhr, die Vigil um 20.30 Uhr und eine Abendmahls-Messe um 22 Uhr.

Bewegend geht es zu in der Stiftskirche beim „Tanz zwischen Himmel und Erde“ um 20 und 21.30 Uhr, während in der Katharinenkirche diskutiert und nachgedacht wird. Um 19 und 22 Uhr heißt es dort nämlich „Zeugnis geben, auch wenn Konsequenzen drohen“. Um 20 und 21 Uhr lautet das Motto: „Sag‘s durch die Musik“: Johannes Mair, Domorganist in St. Eberhard improvisiert auf der Orgel. Ab 23 Uhr gibt es ein Taizégebet.

„Unser Mund, der ist voll Lachen“ ist Titel des Programms in der Michaelskirche Degerloch. Um 22.30 Uhr trifft dort jüdischer Witz auf arabischen Humor, mit Klezmermusik, Gesang und Akkordeon. Zuvor sind um 20.30 Uhr neue Psalmenlieder und Gospelpsalmen zu hören, die man auch mitsingen kann, um 21.30 Uhr gibt es Sekt und Selters im Kirchgarten.

Ein dreigliedriges Programm findet in der Matthäuskirche am Erwin-­Schoettle-Platz statt. Organist Ulrich Stierle spielt von 19 bis 22 Uhr zur vollen Stunde „Lieder ohne Worte“, im Anschluss liest Rudolf Guckelsberger um 20 nach die Pfingstgeschichte in verschiedenen Übersetzungen und um 40 nach führt Pfarrer Siegfried Schwenzer durch den „Heslacher Dom“.

Die Gaisburger Kirche lädt zur „Impro Night“: Jeweils zur vollen Stunde zwischen 19 und 22 Uhr spielt Organist Johannes Fiedler Improvisationen. In der  Wangener Michaelskirche gibt es um 22 Uhr barocke Musik für Trompete und Orgel sowie Experimentelles.

Eine Hommage an Thaddäus Troll zum 100. Geburstag bietet die Stadtkirche in Bad Cannstatt. Um 19 und um 20.30 Uhr gibt es Lesungen und Musik zum Thema. Auch der Turm ist offen. Eine Hocketse mit Mühlhäuser Wein und Schmalzbrot gibt es in der Veitskapelle in Mühlhausen. Außerdem singt dort von 19 bis 23 Uhr der Chor „Intakt“ zur vollen Stunde.

Besonderes Highlight ist die Jugendkirche in der Martinskirche: Unter der Überschrift „Geist – supergeil“ sind zwischen 19 und 22 Uhr zur vollen Stunde Performances, Aktionen und Musik zu Pfingsten angesagt, bis 2 Uhr gibt es ein offenes Programm, zudem Übernachtungsmöglichkeiten.

Die Nacht der offenen Kirchen  findet am 8. Juni von 19 bis 24 Uhr statt. Das Programm gibt es im Internet unter www.pfingstnacht-stuttgart.de.

Das Buch, das vom Kirchenjahr erzählt und es erklärt


Uwe Metz
Weihnachtsmann Osterhase ...
alles nur Schokolade?

Edition Gemeindepresse
14,95 €

Evangelisches Gemeindeblatt

Aktuelle Ausgabe 49/2017

THEMA - Angst überwinden

Ausgabe 4/2017

Luthers-Familienzeit

Jetzt Online-Magazin testen.

Meinungsumfrage

Meinungsumfrage

Werden Sie im neuen Jahr einen guten Vorsatz umsetzen?
Ja.
Nein.
Ich bin unentschieden.