Christliche Themen für jede Altersgruppe

TV noir: Immer ganz locker bleiben

Es ist eine Mischung aus Konzert, Interview und Spiele-Show: TV noir von Tex Drieschner wird live in Schwarz-Weiß aufgezeichnet und später häppchenweise im Internet veröffentlicht. 

Tex Drieschner (rechts) und die Alphorn-Rocker Loisach Marci. (Foto: Matthias.k)

Mit dabei sind immer zwei Künstler oder Bands, die in der Sendung singen, im Interview Rede und Antwort stehen und dann bei Spielen gegeneinander antreten. Tex Drieschner, Musiker und Mathematiker, hat das Format entwickelt.

Seit 2008 wird es in Berlin produziert, zunächst im Café Edelweiß, seit 2009 im Heimathafen in Berlin-Neukölln. Dabei geht es zumeist sehr locker und entspannt zu – und das ist ganz im Sinne von Drieschner, der die Sendungen moderiert. Für ihn sind die Abende einfach ein „Zusammensein mit Freunden im Wohnzimmer und mit Gitarre“.

Bühne mit Sofa und Sessel

Deshalb stehen auf der Bühne auch ein Sofa, ein Sessel und der obligatorische Wohnzimmertisch mit Getränken. Die Instrumente der Künstler dürfen natürlich auch nicht fehlen. Die Mischung kommt an – jedenfalls sind die Shows von TV noir immer recht schnell ausgebucht.

2009 war die Show für den Grimme Online Award nominiert. Von 2011 bis 2016 wurde sie auf ZDF.Kultur ausgestrahlt. Den Sender gibt es nicht mehr, wohl aber die Show. Eingeladen werden häufig deutschsprachige Singer/Songwriter, aber auch ausländische Gäste.

Zum Programm gehört, dass auch das Publikum mitmacht – indem es beispielsweise mitsingt. Aber es gibt auch so genannte „menschliche Jingles“: Ausgewählte Zuschauer springen mit einer Pappe über die Bühne, um den nächsten Programmpunkt anzukündigen.

Der ist auf der Pappe notiert. Wie es sich für ein echtes Wohnzimmer gehört, kommt es in der ganzen Show darauf an, locker zu bleiben und spontan. Und das führt mitunter zu viel Situationskomik und fröhlichem Lachen. Moderator Tex Drieschner freut sich auf die Gespräche mit seinen Gästen: „Inmitten der lauten Diskussionen an der Oberfläche habe ich Sehnsucht nach tiefen und persönlichen Auseinandersetzungen mit den großen Themen. Ich freue mich auf einen Abend, der uns tiefer berührt.“

TV noir beim Reformationsfestival

Am Samstag, 23. September, ist Tex Drieschner mit einer Sonder-Ausgabe von TV noir in Stuttgart zu Gast.

Um 19.30 Uhr beginnt die Show auf dem Schlossplatz, Hauptbühne, mit folgenden Gästen

Talk-Gäste sind unter anderem ...

Treffen Sie diese interessanten Persöhnlichkeiten am Samstag den 23. September auf dem Schlossplatz in Stuttgart

Luthers-Familienzeit

Jetzt Online-Magazin testen.

THEMA - Die Bergpredigt

Ausgabe 3/2017

Evangelisches Gemeindeblatt

Aktuelle Ausgabe 34/2017

Meinungsumfrage

Meinungsumfrage

Haben Sie durch die Veranstaltungen zum Reformationsjubiläum persönliche Impulse bekommen?
Ja.
Nein
Ich weiß es nicht