Christliche Themen für jede Altersgruppe

Ihr Kinderlein, kommet – und singt

100 Lieder raus, 100 Lieder rein: Nach 20 Jahren gibt es ein neues Liederbuch der Jugend


Die Macher des neuen Liederbuchs der Jugend (von links): Andreas Lorenz, Damaris Knapp, Frank Widmann und Thomas Ebinger. (Foto: Gemeindeblatt)

Immer öfter kam es vor, dass Kinderkirchmitarbeiter ihre Lieder von kopierten Blättern sangen. Das ist einfach so, wenn ein „Liederbuch der Jugend“ 20 Jahre auf dem Markt ist und vieles von dem, was gerade populär ist, nicht mehr drin steht.

Es war also Zeit für einen Neustart: Den haben Landeskinderkirchpfarrer Frank Widmann und Damaris Knapp (Bereich Grundschule), Andreas Lorenz (Arbeit mit Kindern bis sechs Jahren) und Thomas Ebinger (Konfirmandenarbeit) vom Pädagogisch-Theologischen Zentrum der Landeskirche in Birkach jetzt gemacht und ein völlig neues Liederbuch für Kinder herausgebracht.

Es trägt den Titel „Kommt und singt“, ist türkisfarben und etwas größer als sein gelber Vorgänger, der Generationen von Mitarbeitern und Kindern begleitet hat. Außerdem ist das neue Buch illustriert, mit Kunstbildern und eigens dafür angefertigten Skizzen, die die Kinder ausmalen können.

Hauptaufgabe für die Herausgeber war die Auswahl der Lieder, die einen wesentlichen Teil der fast dreijährigen Arbeit beanspruchte: Zuerst wurden etwa 100 alte Titel gestrichen und dann in einem aufwendigen Verfahren 100 neue ermittelt. Dabei durften vom Kirchenmusiker über den Religionslehrer bis zum Kinderkirchmitarbeiter Menschen aus der Praxis ihre Wünsche äußern. Danach nahmen die Macher die Gitarre in die Hand und überprüften jedes einzelne auf seine Singbarkeit. Am Ende wurde etwa ein Viertel der 400 Kinderlieder ausgetauscht: Die Gesamtzahl sollte ebenso wie der Umfang des Buches erhalten bleiben.

Die Anordnung der Lieder bleibt am Evangelischen Gesangbuch orientiert.Vor allem ältere Lieder haben eine Erklärung bekommen, und bei allen wurde darauf geachtet, dass man beim Singen möglichst nicht umblättern muss.

Macht hoch die Tür, Ihr Kinderlein kommet, Von guten Mächten: Die Klassiker bleiben erhalten, doch an einigen Stellen wurden auch neue Rubriken geschaffen: Das gilt etwa für die Geburtstagslieder („Einfach Spitze“), aber auch für die Anregungen zum eigenen Gebet. Auch Tipps zur Gestaltung des Kindergottesdienstes sind enthalten und alte Begriffe wie „Ordnung“ durch gebräuchlichere wie Gottesdienst-Ablauf ersetzt worden. Gefreut haben sich die Herausgeber, dass bei der Vorstellung des Buches auch ihre Vorgänger Gottfried Mohr und Markus Hartenstein anwesend waren.

Im Januar soll das auch für Schulen zugelassene Buch noch durch CDs ergänzt werden, auf denen rund 120 der Lieder zu hören sein werden.


Unsere Neuerscheinungen im Herbst/ Winter 2015

Cornelia Class Hähnel erzählt Gottes Geschichten in unserer Zeit
Zuschauer im Maulbeerbaum
kartoniert, 144 S.
14,95 €

 

 

 

 

 

 

 

Christliche Feste sind mehr als Schokolade

Uwe Metz
Weihnachtsmann Osterhase ...
alles nur Schokolade?

kartoniert, 144 S.
14,95 €

 

 

 

 

 

Geschichten zwischen Aufbruch, Mord und GloriaReiner StrunkTatort Kloster DenkendorfSpannende historische Erzählungen zu den Lutherjahren 1517-1917kartoniert, 160 S.14,95 €

Luthers-Familienzeit

Jetzt Online-Magazin testen.

THEMA - Die Bergpredigt

Ausgabe 3/2017

Evangelisches Gemeindeblatt

Aktuelle Ausgabe 34/2017

Meinungsumfrage

Meinungsumfrage

Soll man an Weihnachten aufs Schenken verzichten?
Ja.
Nein
Ich bin unentschieden.