Christliche Themen für jede Altersgruppe

Idee der Woche


Das haut einen doch glatt vom Hocker, dachte wohl mancher bei der diesjährigen Konfirmation in Empfingen (Dekanat Sulz). Eine Bibel, ein Gesangsbuch, das gibt es üblicherweise bei einer Konfirmation, aber einen Hocker, auch noch bunt bemalt von den Konfirmanden selbst, das war schon eine ungewöhnliche Idee. „Der Konfirmationsspruch soll ein Spruch fürs Leben werden“, sagt Pfarrer Christoph Gruber.

Doch wie kann er besser verinnerlicht und im Leben sichtbar bleiben? Diese Frage wurde mit einem Hocker gelöst. Die Empfinger Konfirmanden durften jeweils einen Hocker persönlich gestalten. Sie bemalten und bestückten ihre Hocker mit Symbolen und Gegenständen, die zu diesem Bibelvers passen. Das Ganze fügte sich dann gut zum Thema des Konfirmandengottesdienstes „Meinen Platz finden“. Pfarrer Christoph Gruber: „Da passt doch so ein Hocker wunderbar dazu. Er kann einmal hier und einmal dort hingestellt werden“.

(Foto: Kathrin Löffler)

Luthers-Familienzeit

Jetzt Online-Magazin testen.

THEMA - Die Bergpredigt

Ausgabe 3/2017

Evangelisches Gemeindeblatt

Aktuelle Ausgabe 34/2017

Meinungsumfrage

Meinungsumfrage

Die Landessynode berät im Herbst über die Segnung von homosexuellen Paaren. Soll sie bei der Entscheidung die Meinung der Kirchenmitglieder stärker berücksichtigen?
Ja.
Nein
Ich weiß es nicht