Christliche Themen für jede Altersgruppe
Was müsste Luther heute sagen?

Was müsste Luther heute sagen? ist eine sehr persönliche Annäherung an den Reformator durch den Jesuitenschüler und Katholiken Heiner Geißler. Könnte Martin Luther auch heute die Welt verändern? Was müsste er jetzt in den christlichen Kirchen reformieren? Geißler spannt einen Bogen zwischen Luther und Papst Franziskus. Und er zeigt, warum es zu einem Unglück für die ganze Menschheit werden muss, wenn die Einheit der Kirchen von den Verantwortlichen weiter verhindert wird.

  Dez. 2016, 288 Seiten

Kann man noch Christ sein, wenn man an Gott zweifeln muss?

Lebensthema "Glaubenszweifel"

Ist Christsein möglich ohne Gott?    Wenn es Gott gibt, warum ist die Welt dann voller Katastrophen, Krankheiten und Kriege? Immer mehr Menschen rebellieren gegen die Sprachlosigkeit der Kirchen auf die Frage nach der Gerechtigkeit eines angeblich allmächtigen Gottes. Sie verlangen nicht Rituale und fromme Lieder, sondern Wahrheit. Heiner Geißler übt fundamentale Kritik an den theologischen Trugbildern von der Verantwortung Gottes für die Leiden der Menschheit.

Gemeindeblatt 39-2017

Leseprobe

 

 

  2017, 80 Seiten

Namaste - Du bist gesehen!

Christoph Zehendner

Namaste - Du bist gesehen!

Lebensgeschichten

Kommen Sie mit auf eine Reise der Hoffnung: unterwegs mit Christoph Zehendner und mit Singh Komanapalli, dem indischen Schwaben und Bischof der Hoffnung. Erleben Sie mit, wie aus einer kleinen Geste der Gastfreundschaft Großes wachsen kann. Wie aus einer Einladung zum Abendessen in Deutschland in Indien zunächst ein kleines Kinderheim entsteht, dann mehrere große, dann Schulen, Krankenhäuser, Ausbildung und eine schlichte Kirche mit inzwischen 120.000 Gottesdienstbesuchern Sonntag für Sonntag in 1.500 Gemeinden.

Alle aktuellen Informationen zur Tour, zu Bischof Singh und NAMASTE finden Sie auf
www.brunnen-verlag.com/namaste-du-bist-gesehen

Alle Lebensthemen

  2017, 224 Seiten

€ 15,00

Christoph Zehendner
gebunden
2017.00
9999999999.99
224.00
Auf Luthers Spuren

Andreas Steidel, Claudia List

Auf Luthers Spuren

Orte des Reformation in Baden und Württemberg.

Mit dem Reformationsjubiläum 2017 rücken vor allem die historischen Schauplätze der Geschehnisse vor 500 Jahren in den Mittelpunkt. Auch im Gebiet des späteren Baden-Württemberg breiteten sich Martin Luthers Ideen rasch aus. Zu den Schauplätzen gehören etwa Heidelberg, wo der Reformator seine Thesen erstmals öffentlich verteidigte. Oder Heilbronn, wo der dortige Pfarrer und der Bürgermeister die Reformation entschlossen vorantrieben und aus der Reichsstadt am Neckar «ein Bollwerk der Lutheraner» machten. epd, 27.6.2016 epd.de

 

 

  Juni 2016, 160 Seiten

€ 29,99

Andreas Steidel, Claudia List
gebunden
Juni 2016
9999999999.99
160.00
Meine Seele hat nie jemanden interessiert

Diakonisches Werk Württemberg

Meine Seele hat nie jemanden interessiert

Heimkinder in den 60. und 70. Jahren

„Manches haben wir geahnt, anderes hat uns überrascht, und vieles hat uns erschüttert. Es ist ein schwer verdauliches Dokument vom Versagen kirchlicher Institutionen gegen über den uns anvertrauten Kindern. Es zeigt aber auch, dass es immer wieder Menschen gab, die in diesem System von Vereinsamung nicht mitgemacht haben.“

Dieter Kaufmann, Vorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg

Gemeindeblatt 35-20017

 

  2017, 279 Seiten

€ 29,95

gebunden
Diakonisches Werk Württemberg
2017.00
9999999999.99
279.00
Onlinecommunities für Senioren

Jennifer Kreß untersucht, wie ältere Menschen den Herausforderungen im Alltag durch den Einsatz neuer Medien begegnen können. Am Beispiel einer Onlinecommunity für die Zielgruppe der „silver surfer“ zeigt die Autorin, wie Unterstützungsmechanismen zur alltäglichen Lebensbewältigung durch SeniorInnen erworben, ausgebildet oder aktiviert werden können. Die Lebensphase des Alters wird ganz entscheidend vom Wandel in der modernen Gesellschaft beeinflusst.

Gemeindeblatt 35-2017

  2016, 308 Seiten