Christliche Themen für jede Altersgruppe
Meine Seele hat nie jemanden interessiert

Diakonisches Werk Württemberg

Meine Seele hat nie jemanden interessiert

Heimkinder in den 60. und 70. Jahren

„Manches haben wir geahnt, anderes hat uns überrascht, und vieles hat uns erschüttert. Es ist ein schwer verdauliches Dokument vom Versagen kirchlicher Institutionen gegen über den uns anvertrauten Kindern. Es zeigt aber auch, dass es immer wieder Menschen gab, die in diesem System von Vereinsamung nicht mitgemacht haben.“

Dieter Kaufmann, Vorsitzender des Diakonischen Werks Württemberg

Gemeindeblatt 35-20017

 

  2017, 279 Seiten

€ 29,95

gebunden
Diakonisches Werk Württemberg
2017.00
9999999999.99
279.00
Vergesst uns nicht

Horst Oberkampf

Vergesst uns nicht

Die Christen in Syrien, Türkei und dem Irak

Dieses Buch informiert in Text und Bild über die Lage der Christen in den drei Territorien Syrien, Turabdin (Türkei) und Nordirak. Die drei Regionen gehören zu den ältesten Regionen, in denen der christliche Glaube trotz Schwierigkeiten und Konflikten immer noch stark ist. Die Frage ist, wie lange wird das noch so sein?

 

  2017, 160 Seiten

€ 29,90

gebunden
Horst Oberkampf
2017.00
9999999999.99
160.00
Hinter der Mauer leben

Sarah Stooß

Hinter der Mauer leben

Ein Jahr Freiwilligendienst in Palästina

Leben in Palästina

Nervende Schulkinder, ein Taxifahrer, der ihr einen Heiratsantrag macht, und Hausdurchsuchungen in tiefer Nacht: Sarah Stooß erzählt authentisch und mit innerer Anteilnahme aus ihrem Leben in den palästinensischen Autonomiegebieten.

deutsch, 144 Seiten

€ 12,90

Broschur
Sarah Stooß
9999999999.99
144.00
deutsch
Wenn Luther in die Kita kommt

A. Abele, A. Lorenz, S. Vollertsen-Ünsal

Wenn Luther in die Kita kommt

Eine Arbeitshilfe

Martin Luther, Reformation, Theologie in der KiTa thematisieren - geht das? Darüber haben sich Andrea Abele und  Stephanie Vollertsen-Ünsal (ev. Landesverband für Kindertagesstätten)  sowie Andreas Lorenz (PTZ-Stuttgart) Gedanken gemacht. Das Ergebnis ist diese Arbeitshilfe. Sie beinhaltet einen ausführlichen Praxisteil mit vielen Tips und Anregungen, eine  Darlegung der pädagogischen Heransgehenweise und umfassende pädagogisch-theologische Anhänge zu Luther und zum Reformationsjahr 2017. 

Diese Arbeitshilfe eignet sich für Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der konfessionellen Kindergartenarbeit, Pfarrerinnen und Pfarrer, aber auch als Inspiration für die Kindergottesdienstarbeit im Reformationsjahr.

  2017, 128 Seiten

Auf zur Reformation

Ev. Frauen in Württemberg (Hrg.)

Auf zur Reformation

 

Zur Zeit nicht lieferbar

Die Reformation und ihre Reformatorinnen

Die Reformation ist weiblich. Überzeugte Frauen hatten einen maßgeblichen Anteil daran, dass die Reformation in weiten Teilen der Gesellschaft verbreitet wurde und s0 nachhaltig wirkte. Exemplarisch stellt das Buch in biogra°schen Porträts Frauen von Reformatoren, Reformatorinnen und publizistisch wie politisch aktive Frauen aus dem Südwesten Deutschlands und den angrenzenden Gebieten vor. Darunter sind • Katharina Zell, • Elisabeth Silbereisen, • Margarete Blarer, • Argula von Grumbach, • Wibrandis Rosenblatt, • Margarethe Brenz, • Anna Zwingli, aber auch neu zu entdeckende Frauen wie • Guilia Gonzaga, • Olympia Fulvia Morata und Idelette de Bure. Sie alle traten nicht nur für ihre neuen Glaubensüberzeugungen ein, sie stritten auch für eine neue Rolle in Ehe, Familie, Kirche und Gesellschaft. Das war der Aufbruch für eine erste Emanzipationsbewegung von Frauen.

Gemeindeblatt 4-2017

  Oktober 2016, 176 Seiten

€ 14,95

Ausstattung Broschur
Evangelisches Gesangbuch Württemberg

Gemeinde

EKG Württemberg; mittlere Ausgabe.

  2. akt. Auflage, 1712 Seiten