Christliche Themen für jede Altersgruppe

Andreas Koch meint ... Wählen ist eine gute Wahl

Andreas Koch, Kolumnist des Evangelischen Gemeindeblattes. Fotos: privat/Canva

Am Sonntag ist Bundestagswahl. Haben Sie schon gewählt? Ich finde, wir sollten wählen gehen. Je mehr das tun, desto besser. Denn nur, wenn die Gewählten breite Rückendeckung haben, sind sie im Wortsinn Volksvertreter und können kraftvoll Politik machen. Zum „Machen“ aber gibt es vieles, allen voran Corona, den Klimawandel und andere Krisen.
Apropos Wahl: Es ist den vielen Kandidatinnen und Kandidaten zu verdanken, dass wir überhaupt wählen können. Zugegeben: Manche von ihnen möchte man nicht im Bundestag sehen. Ohnehin haben die meisten keine Chance auf ein Mandat. Trotzdem kämpfen sie für ihre Ziele und hoffen, dass ihr Einsatz am Ende nicht ganz umsonst gewesen ist. Das ist aller Ehren wert.

Respekt für die Kanzlerkandidaten

Und was ist mit den dreien, die von ihren Parteien als Kanzlerkandidatin beziehungsweise Kanzlerkandidat nominiert worden sind? Annalena Baerbock, Armin Laschet, Olav Scholz: Ich zolle ihnen den höchsten Respekt. Denn ihnen ist in den vergangenen Wochen nahezu Unmenschliches abverlangt worden. Man muss kein Mitleid mit ihnen haben. Aber in unserer Mediengesellschaft gilt bei Wahlen die ganze Aufmerksamkeit einigen wenigen Protagonisten. Entsprechend stehen sie dauernd im Rampenlicht. Ein Lachen zur Unzeit kann das Kanzleramt kosten, und eine nicht getragene Krawatte sorgt für mehr Aufsehen als die besten Argumente. Dazu Talk, Triell & Co. am Stück: Wissen die drei eigentlich noch, wo sie gerade sind und wer sie warum in die Mangel nimmt? Um Erkenntnisgewinn geht es dabei selten. Hauptsache, eine oder einer kommt ins Straucheln! Dann haben die Medien eine Schlagzeile und die Leute was zum Reden.

Gottes Segen für die Wahl

Trotzdem und endlich: Am Sonntag ist Bundestagswahl. Der französische Philosoph Michel Montaigne sagt: „Manchmal ist es eine gute Wahl, nichts zu wählen.“ Das sehe ich ganz anders: Wählen ist eine gute Wahl. Gehen wir also wählen! Und bitten wir um Gottes Segen für Wähler, Gewählte und auch Nichtgewählte!
Das meint Andreas Koch. Und was meinen Sie?