Christliche Themen für jede Altersgruppe

Das Programm des Glaubenswegs am 18. September



Individuelle Anreise mit der Bahn oder mit dem Auto. Die Zugfahrt geht über Hessental, ab Stuttgart ist man gut eine Stunde unterwegs: Abfahrt 7.55 Uhr, Ankunft in Schwäbisch Hall um 9.06 Uhr. Die Parkhäuser und Parkplätze der Stadt haben einen Sonntagstarif und kosten maximal drei Euro. Wer vor dem Gottesdienst noch Kaffee trinken will, hat dazu im Café am Markt Gelegenheit.

10 Uhr: Gottesdienst in der Kirche St. Michael mit Pfarrer Klaus Anthes, anschließend Vorstellung der Gemeinde und Erläuterung des Tagesprogramms.

11.30 Uhr: Mittagessen individuell. Auf dem Marktplatz wird ein Freundschaftstag gefeiert, ein multikulturelles Fest mit vielen Ständen und Speisen. In der Altstadt gibt es überdies zahlreiche Restaurants.

12 Uhr: Stadtführungen und Führung durch die Kirche St. Michael. Anmeldung beim Gemeindeblattstand. Die Stadtführungen sind kostenpflichtig.

13 Uhr: Führung St. Michael und Urbanskirche. Die Urbanskirche liegt etwa 10 bis 15 Gehminuten von St. Michael entfernt (Unterlimpurger Straße 53)

14 Uhr: Stadtführungen und Führung Urbanskirche. Ab 14 Uhr gibt es auch Kaffee, Kuchen, Hefezopf im Brenzhaus, dem Gemeindehaus, das auf der anderen Seite des Kochers liegt (Mauerstraße 5)

15 Uhr: Führung Johanniterkirche „Theologie und Kunst“ und Lesung „Alles hat keine Zeit“ mit Franciska Bohl und Andreas Steidel im Brenzhaus.

15.30 Uhr: Kurze Besichtigung und Führung durch die Kirche St. Katharina, die in der Nachbarschaft des Brenzhauses liegt.

16 Uhr: Offenes Singen vor oder in der Katharinenkirche.

16.30 Uhr: Abschlussandacht mit Pfarrerin Henrike Frey-Anthes in St. Katharina. Ende des Glaubensweges gegen 17 Uhr.

Auskunft: Über Parkmöglichkeiten, Anreise und die Stadt allgemein informiert die Touristinformation Hohenlohe-Schwäbisch Hall, Telefon 0791-7557444, www. hohenlohe-schwaebisch-hall.de, www.stadtwerke-hall.de (Parken).

Glaubensweg digital entdecken: emh-multimedia.pageflow.io/glaubensweg2021