Christliche Themen für jede Altersgruppe

Der etwas andere Glaubensweg

Schon viele Glaubenswege haben Sie, liebe Leserinnen und Leser, zusammen mit uns erlebt. In diesem Jahr sollte der Glaubensweg durch Waldenbuch führen, was wegen Corona so nicht möglich ist. Dafür möchten wir Ihnen eine spannende Alternative bieten.


Die St.-Veit-Kirche (oben) und das Museum Ritter: Waldenbuch ist eine Besichtigung wert.
(Fotos: Dieter Skubski Pressefoto/Museum Ritter/Stefan Müller)


Kein Zweifel: Waldenbuch im Kirchenbezirk Böblingen ist einen ­Besuch wert. Zwischen Wald, Feldern und Hügeln gelegen hat der 700 Jahre alte Ort so mancherlei ­Sehenswürdigkeit zu bieten. Vom Alten Rathaus und der Stadtkirche St. Veit bis hin zum Schloss, dem Museum der Alltagskultur und dem Museum ­Ritter.

Einen gemeinschaftlichen Ausflug als Gemeindeblatt-Glaubensweg wird es in diesem Jahr leider nicht geben können. Doch wir möchten Ihnen trotzdem die Möglichkeit bieten, die Stadt und ihre Attraktionen und das mit dem Glaubensweg verbundene Gemeinschaftsgefühl zu erleben. Wir möchten dabei auch Menschen, die sonst nicht die Möglichkeit gehabt hätten, vor Ort dabei zu sein, einladen, auf virtuellem Weg Angebote zu nutzen. Denn aufgrund der Corona-Krise müssen die Planungen in diesem Jahr rund um solch eine Veranstaltung anders ablaufen als gewohnt.


Diesen Artikel jetzt im EVG-ePaper lesen

Wie das genaue Multimedia-An­gebot des Evangelischen Medienhauses aussehen wird, werden wir Ihnen noch vorstellen. Fest steht, dass in Waldenbuch im Sommer ein Gloria-Gottesdienst gefeiert und ­aufgezeichnet wird. Diesen werden Sie im Internet abrufen können. Die Stadtkirche St. Veit wird aber auch bei anderen Programmpunkten im Mittelpunkt stehen. Sie werden sie zum Beispiel in Form eines virtuellen Rundgangs begehen können.



Wie wichtig es ist, sich den Begebenheiten flexibel anzupassen, weiß Pfarrer Georg List. Als mit Beginn der Ausnahmesituation klar war, dass Gottesdienste nicht in der üblichen Form stattfinden können, „haben wir schnell auf entsprechende Online-Angebote umgeschaltet“. Die Verantwortlichen zeichneten Kurz-Gottesdienste auf und stellten sie ins Netz. Auch sonst zeigte sich die Gemeinde kreativ. So gab es beispielsweise Gedichtwettbewerbe, sogenannte „Poetry Slams“.

Als ohnehin „sehr vielseitig“ charakterisiert Pfarrer List seine Gemeinde. Vor allem im musikalischen Bereich gibt es verschiedene Gruppen auf höchstem Niveau. Dazu gehören unter anderem der große Gospelchor „Gospel in St. Veit“ mit 150 Sängerinnen und Sängern, der Kirchenchor Waldenbuch-Dettenhausen mit 60 Mitgliedern und ein „starker“ Posaunenchor. Zudem finden in normalen Zeiten regelmäßig Kammerkonzerte in der St.-Veit-Kirche statt.

Das 1607 erbaute Gotteshaus ist aber auch außerhalb der Konzerttermine einen Besuch wert. Zu seinen Besonderheiten zählen nicht nur die Orgel, die in den Jahren 1760 und 1761 von Christian Gotthilf Haußdörffer gefertigt wurde, und die weitgehend vollständig erhaltene Ausstattung. Sondern auch die hohe, aus der Entstehungszeit stammende Empore von Elias Gunzenhäuser, die an der Brüstung auf zehn Tafeln den Passionszyklus trägt. Sie ist an der Dachkonstruktion aufgehängt und hat keine Stütze. Ein Modell vom Dachstuhl der Kirche hat der Architekt Nikolai Ziegler angefertigt. Grund genug, einen genauen Blick in den Innenraum zu werfen – ob analog vor Ort oder digital beim Glaubensweg.

Glaubensweg-Erfahrungen

Seit 2004 lädt das Evangelische Gemeindeblatt einmal im Jahr zu einem Glaubensweg in einer württembergischen Gemeinde ein. Davor gab es die Unternehmung „Wanderung in die Kirchengeschichte“. Welche Erlebnisse verbinden Sie, liebe Leserinnen und Leser, mit dem Glaubensweg? Gibt es besondere Erinnerungen oder Anekdoten, von denen Sie erzählen können, oder Freundschaften, die sich daraus entwickelt haben? Bitte schreiben Sie uns: Evangelisches Gemeindeblatt für Württemberg, Augustenstraße 124, 70197 Stuttgart, E-Mail: redaktion@evanggemeindeblatt.de 



Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen