Christliche Themen für jede Altersgruppe

Die 16. Landessynode - Kirchenwahl - Wahlergebnis

Kurz nach ein Uhr am Morgen des 2. Dezember standen die Ergebnisse der Synodalwahl fest. Dabei gab es einige Überraschungen. Beispielsweise die, dass nun zwei ganz unterschiedliche Gesprächskreise gleich viele Sitze im Kirchenparlament haben: Lebendige Gemeinde und Offene Kirche.

22,92 Prozent Wahlbeteiligung und damit 1,4 Prozent weniger als 2013: Wahlleiter Christian Schuler hat das Ziel 25 oder 26 Prozent nicht erreicht. Die Lebendige Gemeinde (LG) verlor acht Sitze und liegt nun gleichauf mit der Offenen Kirche (OK). Evangelium und Kirche (EuK) ist mit 16 Synodalen vertreten. Wahlgewinnner ist Kirche für Morgen (Kfm). Die Gruppe hat sieben Sitze hinzu gewonnen. Und während der Frauenanteil bei den Kanditaten etwa ein Viertel betrug, sind nun 36 Frauen gewählt worden, das ist mehr als ein Drittel der Sitze.

nm

 

Diesen Artikel jetzt im EVG-ePaper lesen

 

 

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen