Christliche Themen für jede Altersgruppe

Freundschaft und Enkelglück - Podcast von Margot Käßmann

„Was mich bewegt“ heißt der neue Podcast von Margot Käßmann. Der Titel ist Programm: Die populäre Theologin spricht alle zwei Wochen mit Gemeindeblatt-Chefredakteur Tobias Glawion über Themen, die ihr am Herzen liegen. Sie richten sich an alle, die ein sinnerfülltes Leben führen möchten. Aber was ist überhaupt ein Podcast und wo kann man ihn hören?

Margot Kaeßmann. Pfarrerin. Foto: PrivatMargot Käßmann spricht eine neue Folge von „Was mich bewegt“. Foto: Privat

Margot Käßman startet am 1. September einen neuen Podcast. Die Hörserie trägt den Titel „Margot Käßmann – was mich bewegt“. Alle zwei Wochen mittwochs erscheint eine weitere Episode. Die Theologin, Buchautorin und ehemalige Ratsvorsitzende der Evangelischen Kirche in Deutschland unterhält sich in ihrem Podcast mit Tobias Glawion, dem Chefredakteur des Evangelischen Gemeindeblatts und Geschäftsführer im Evangelischen Medienhaus in Stuttgart. Die beiden kennen sich seit rund 25 Jahren, haben schon viele Radio- und Fernsehsendungen zusammen gemacht. In dieser Zeit ist Vertrauen entstanden.

Worum geht es in den Gesprächen?

Die ersten beiden Folgen, mit denen Käßmann und Glawion am 1. September starten, heißen „Freundschaft“ und „Enkelglück“. Die Theologin spricht über ihre persönlichen Erfahrungen über die 35 Jahre währende Verbindung zu ihrer Freundin Almut und über das Glück, das ihr sieben Enkel schenken.

In weiteren Folgen geht es auch um Verzweiflung und Angst angesichts der zahlreichen Krisen überall auf der Welt, darum, dennoch zu hoffen, Respekt vor dem anderen, Vertrauen und Zuversicht. Käßmann spricht mit Glawion über Partnerschaft und neu gewonnene Freiheiten. Sie wenden sich an alle, die ein sinnerfülltes Leben führen möchten. Weil dies ein Gespräch zwischen zwei Menschen ist, die sich gut kennen, hat man als Hörer das Gefühl, mit den beiden an einem Tisch zu sitzen.

Was ist eigentlich ein Podcast?

Ein Podcast ist ein Hörformat und am ehesten vergleichbar mit einer Radiosendung. Es besteht aus mehreren Episoden. Diese kann man hören, wann immer man möchte – und in welcher Reihenfolge man möchte. Podcast-Episoden haben keine feste Länge. Es gibt kürzere und längere. Die Folgen von „Was mich bewegt“ haben beispielsweise eine Länge von etwa 30 Minuten.

Der Begriff Podcast ist ein Kunstwort, das sich aus „Pod“ und „cast“ zusammensetzt. „Pod“ bedeutet „playable on demand“, auf Deutsch heißt das „abspielbar auf Verlangen“. „cast“ kommt von dem englischen Wort „Broadcast“, also „Rundfunksendung“. Podcasts gibt es über alle möglichen Themen: Comedy, Politik, Wirtschaft, Sport – und eben auch zu christlichen Fragen.

Und wie funktioniert das technisch?

Sie benötigen Zugang zum Internet, ob von Ihrem Smartphone aus, vom Tablet oder von Ihrem Rechner zuhause. Auf der entsprechenden Seite können Sie die Episoden des Podcasts direkt anklicken und hören oder auf Ihr Gerät herunterladen. Dann können Sie es anhören, wann immer Sie mögen – auch ohne Internetverbindung.

Wer produziert „Was mich bewegt“?

Produziert wird „Was mich bewegt“ von der Verlagsgruppe Droemer Knaur in Zusammenarbeit mit dem Hörbuchverlag Argon. Im Studio sitzen Margot Käßmann und Tobias Glawion, der viel Erfahrung mitbringt: Als Moderator, Autor und Produzent hat er früher unter anderem für RTL, Sat.1, das ZDF, Radio Hamburg, radio ffn, Antenne Niedersachsen, Chrismon und viele andere Medien gearbeitet.

Und wo können Sie Margot Käßmann hören?

Den Podcast „Was mich bewegt“ finden Sie im Internet auf www.margotkaessmann.de, www.apple.com/de/apple-podcasts/ und auf www. spotify.com sowie überall, wo es Podcasts gibt. Alle Folgen sind kostenlos. Viel Freude beim Hören! □

www.margotkaessmann.de

Diesen Artikel jetzt im EVG-ePaper lesen

Margot Käßmann und Andreas Helm: Mit mutigem Schritt zurück zum Glück.

Verlag Droemer Knaur, München,

192 Seiten,

20 Euro.

 

Ein Buch über eine Jugendliebe, die nach 40 Jahren erneut aufflammt. Die beiden sind heute wieder ein Paar.

Dieses Buch erhalten Sie bei unserem Bestelltelefon 0711-60100-28, über den Webshop per E-Mail unter bestellung@evanggemeindeblatt.de