Christliche Themen für jede Altersgruppe

Konfessionen stehen zusammen

STUTTGART – Vor einer Demonstration gegen die Gewalt der ISIS im Irak in der Innenstadt versammelten sich die Menschen am 23. August in der Stiftskirche zum Gebet. „Das erste ist ja, dass wir unsere Anliegen vor Gott bringen und danach demonstrieren“, sagt Stiftskirchenpfarrer Matthias Vosseler. Beeindruckt hat ihn, dass jung und alt konfessionsübergreifend im Gebet vereint waren.


Zum Friedensgebet für die Menschen im Irak kamen am 23. August weit mehr als 1200 Menschen in die Stuttgarter Stiftskirche

Bei der Kundgebung im Anschluss an das Gebet forderte der Diözesanratsvorsitzende der Syrisch-Orthodoxen Kirche in Deutschland, Raid Gharib, von der internationalen Gemeinschaft die Einrichtung einer Schutzzone in der Ninive-Ebene, um die Menschen vor den Angriffen der IS-Milizen zu schützen. Der syrisch-orthodoxe Erzbischof Mor Philoxenus Nayis sagte, die Existenz der Christen in dieser Region hänge von dieser Schutzzone ab.

Beteiligt waren an der Veranstaltung unter anderem die Landeskirche und Synodalpräsidentin Inge Schneider, der Zentralrat der Orientalischen Christen, der Bundesverband der Aramäer und der Verband der Assyrischen Christen.

Im Nordirak sind rund 1,2 Millionen Menschen vor den Kämpfern der IS-Miliz auf der Flucht.

 

Die Geschichte der Kirchen in Syrien, Nordirak und im Mittleren und Fernen Osten

Philip Jenkins
Das goldene Zeitalter des Christentums
Herder TB
12,99 €