Christliche Themen für jede Altersgruppe

Kürzer, anders, digital - Pfingstveranstaltungen im Überblick

Weil in diesem Jahr Großveranstaltungen bis mindestens Ende August verboten sind, finden die traditionellen Treffen rund um Pfingsten im Internet statt. Das Pfingstjugendtreffen in Aidlingen, das Missionsfest in Bad Liebenzell, der Tag der Weltweiten Kirche und auch der Christustag: Sie alle haben ihr Programm den aktuellen Gegebenheiten angepasst. Ein Überblick.

Im vergangenen Jahr kamen 7000 Jugendliche an Pfingsten nach Aidlingen (links). Dieses Jahr findet das Treffen online statt. Foto: PressebildIm vergangenen Jahr kamen 7000 Jugendliche an Pfingsten nach Aidlingen (links). Dieses Jahr findet das Treffen online statt. Foto: Pressebild

Pfingstjugendtreffen (PJT) Aidlingen - Typisches ind Digitale übertragen

Lange haben die Verantwortlichen des Pfingstjugendtreffens (PJT) in Aidlingen gehofft, dass das Event wie geplant stattfinden kann. Doch als dann klar war, dass bis zum 31. August alle Großveranstaltungen abgesagt werden müssen, gingen sie auf die Suche nach einer alternativen Veranstaltungsform im Internet.

Wichtige Frage bei den Vorüberlegungen: „Was ist typisch am Pfingstjugendtreffen in Aidlingen?“ Das gemeinsame Bibellesen zum Beispiel. Dass Fragen direkt gestellt werden können. Und der Hefezopf. Schwester Caroline Hornberger lacht, als sie das am Telefon sagt. Über die Jahre hinweg hätten das mit dem Hefezopf viele Teilnehmer zurückgemeldet. Und deshalb gibt es für die jungen Leute eine „Hefezopf-Challenge“, eine Herausforderung also. Jeder soll seinen eigenen Hefezopf backen. Und natürlich auch Fotos oder Videos davon nach Aidlingen schicken. „PJT(at)home“ (Pfingstjugendtreffen zu Hause) heißt das verkürzte Programm, bei dem sich die Teilnehmer viele Punkte selbst zusammenstellen können.

Los geht es mit einer Liveübertragung am 31. Mai um 19.30 Uhr, danach sind die Teilnehmer gefragt, selbst den Abend zu gestalten. Zum Beispiel beim Backen. Oder beim Singen des Teilnehmerliedes. Sie sollen sich dabei selbst filmen.

Am 1. Juni geht das PJT mehrmals live: zum einen zum gemeinsamen Hefezopf-Essen mit den Schwestern um 15.30 Uhr, bei dem Teilnehmer Fragen stellen können, zum Talk am Abend um 18 Uhr und zur Abschlussveranstaltung um 20.30 Uhr. Dazwischen ist Gelegenheit, selbst Bibel zu lesen oder auch Videos von Seminaren mit Vorträgen anzuschauen. Fragen können über die Kommentarfunktion auf der Internetseite gestellt werden.

Diesen Artikel jetzt im EVG-ePaper lesen

Christustag der Lebendigen Gemeinde

Für die Lebendige GemeindDer Christustag der Lebendigen Gemeinde wurde aufgezeichnet, er ist an Fronleichnam zu sehen. Foto: Pressebilde war schon länger klar, dass sie ein anderes Format für den Christustag wählt, der an Fronleichnam an 18 verschiedenen Orten hätte stattfinden sollen. Bereits Anfang April kamen reihenweise Absagen der Veranstaltungshallen und so haben die Verantwortlichen „komplett neu gedacht“, wie Friedemann Kuttler erzählt.

Und so wurde die Vormittagsveranstaltung aufgezeichnet, sie ist am 11. Juni ab 9.30 Uhr im Internet abrufbar und wird am Abend auch bei Bibel TV und am Vormittag im Radioprogramm des ERF gesendet. Friedemann Kuttler predigt, weitere Referenten sind Pia Rölle, Lisa Trumpp und Volker Gäckle. Im Interview ist Lothar Mößner. Musik kommt von Steffi Neumann und Matthias Hanßmann, Steffen Kern moderiert. Um 10.30 Uhr geht es in drei verschiedenen Gruppen live, ab 11.30 Uhr sind verschiedene Bibelarbeiten zu sehen. Für Kinder gibt es ein gesondertes Programm, natürlich ebenfalls im Internet.

 

Der Christustag der Lebendigen Gemeinde wurde aufgezeichnet, er ist an Fronleichnam zu sehen. Foto: Pressebild

Pfingstmissionsfest der Liebenzeller Mission

Auch in Bad Liebenzell setzt man auf digitale Angebote. Das Pfingstmissionsfest bietet am 31. Mai um 10 Uhr einen aufgezeichneten Gottesdienst mit Yassir Eric und im Anschluss verschiedene aufgezeichnete Talkrunden. Unter anderem erzählen Missionare aus ihrem Land, die Missionsleitung berichtet und auch angehende Missionare kommen dabei zu Wort.

Schon davor, nämlich am 17. und 21. Mai, ging eine vorab aufgezeichnete einstündige Sendung zum Kindermissionsfest im Internet an den Start, und die Teenager trafen sich beim Teenager-Missionstreffen bereits am 22. und 23. Mai bei einer Liveübertragung, die ebenfalls im Internet zu sehen war.

Pfingsttreffen der Liebenzeller Mission. Foto: PressebildDie Liebenzeller Mission  feiert ihr Pfingsttreffen 2020 online: Foto: Archivaufnahme, Pressbild

Pfingstmontag -  Tag der Weltweiten Kirche

Zum Tag der Weltweiten Kirche wird an Pfingstmontag ein Gottesdienst im Internet übertragen. Foto: Benny UlmerNormalerweise wird am Pfingstmontag in der Stuttgarter Stiftskirche der Tag der Weltweiten Kirche gefeiert. Dieses Jahr ist er anders als gewohnt. Ein Treffen nach dem Gottesdienst um die Stiftskirche herum ist nicht möglich. Aber der Gottesdienst mit Landesbischof Frank Otfried July und Vertreterinnen und Vertretern der anderen Gemeinden ist im Internet zu sehen, am 1. Juni um 11 Uhr auf Facebook. Um den Gottesdienst zu sehen, muss man sich in dem sozialen Netzwerk nicht anmelden, man braucht auch kein eigenes Konto. Thema der Predigt ist der barmherzige Samariter.

 

 

Aidlingen, Liebenzell, Stuttgart: Den drei Treffen ist gemeinsam, dass ihre digitalen Ausgaben verkürzt wurden. Das hat auch damit zu tun, dass die Aufmerksamkeitsspanne bei digitalen Angeboten geringer ist.
Der Christustag war ohnehin schon an vielen Orten ein Programm von 9.30 bis 13 Uhr. 

Die Veranstaltungen im Internet:

Aidlingen: www.jugendtreffen-aidlingen.de
Christustag: www.christustag.de
Liebenzell: www.liebenzell.org
Tag der weltweiten Kirche: www.facebook.com/elkwue

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen