Christliche Themen für jede Altersgruppe

Lucie Panzer meint ... Keine(r) soll draußen bleiben!

Lucie Panzer, Kolumnistin des Evangelischen Gemeindeblattes. Fotos: privat/Canva

„Wir müssen leider draußen bleiben!“ stand auf einem kleinen Schild an der Eingangstür zum Metzgerladen in meinem Heimatort. Darauf war auch ein kleiner Hund abgebildet, der herzerweichend traurig aussah. Draußen bleiben müssen tut weh, auch Hunden.

Und erst recht Menschen: Draußen bleiben müssen, ausgeschlossen sein – davor haben deshalb viele Angst. Ich denke an die Geflüchteten, die schon wieder ein Weihnachtsfest im Lager oder irgendwo im Camp im Wald leben müssen – und nirgends werden sie eingelassen. Ich denke an die Christenmenschen, die nicht gemeinsam Abendmahl feiern dürfen oder in ihrer Gemeinde nicht gern gesehen sind, weil sie die falsche Musik lieben oder die falschen Menschen oder politisch das Falsche denken.

Jesus ist auch bei denen "draußen"

Zum Anfang des Jahres erinnern mich die Kirchen daran, dass Jesus das anders gesehen hat. Er hatte von Anfang an auch Umgang mit denen „draußen“. Mit Hirten, mit Frauen, mit Behinderten und Bettlern, mit Kindern, mit Huren und Verwirrten. Das kirchliche Motto für dieses Jahr ist ein entschlossener Satz von Jesus: „Wer zu mir kommt, den werde ich nicht abweisen!“ (Joh 6, 37). Warum sagen wir dann so oft: Nur wenn Du meine Bedingungen erfüllst, kannst du bei uns dazu gehören? Nur wenn du genauso wie ich jeden Satz der Bibel wörtlich nimmst, dann … Nur wenn du dieselbe Religion hast wie wir und keine Hilfe brauchst, dann kannst du in unserem Land unterkommen. Nur wenn du alle Hürden nehmen kannst, kommst du voran.

Türen öffnen und Hürden abbauen

Wer sich ausgeschlossen fühlt, hat Grund sich zu ärgern. Das gilt auch in der Pandemie. Damit niemand sich ausgeschlossen fühlt und deshalb traurig werden muss oder wütend, müssen wir Wege finden, entspannter miteinander umzugehen: präsent mit Maske oder online, 3G, 2G. Es gibt viele Möglichkeiten, sich zu begegnen. Tun, was nötig ist, damit alle gesund bleiben – aber Türen öffnen und Hürden abbauen. Keiner soll draußen bleiben.

Das meint Lucie Panzer. Und was meinen Sie?