Christliche Themen für jede Altersgruppe

Luther und seine Elf - Die Star-Truppe der Reformation

Elf Reformatoren müsst ihr sein! Rund um Martin Luther stehen und sitzen auf seinem Denkmal in Worms elf Figuren der Reformationsgeschichte. Es ist eine Star-Truppe, die Teamchef Luther um sich gesammelt hat –international und geschlechtsübergreifend.

Luther-Denkmal, Reformatoren, Worms. Foto: tobias Albers-Heinemann, pixabayLuther-Denkmal, Reformatoren, Worms. Foto: Tobias Albers-Heinemann, pixabay

Martin Luther,
Teamchef der Reformatoren. Immer klare Kante, selten diplomatisch, aber bestens vernetzt. Alle Versuche, ihn zu schassen, scheitern.

Jan Hus,
glänzende Karriere bis zum Konzil von Konstanz. Vertragliche Zusicherungen werden gebrochen.

Girolamo Savonarola,
italienischer Dominikaner mit Angreiferqualitäten. Wirft der Spitze Korruption vor.

John Wycliff,
der Engländer im Reformationsteam. Sein Sterbeort Lutterworth (1384) ist beinahe prophetisch.

Philipp Melanchthon,
begnadeter Spielmacher und rechte Hand des Teamchefs. Behält stets die Übersicht auf dem Feld.

Johannes Reuchlin,
Leihgabe aus dem Lager der Humanisten. Skeptisch gegen Luther, Einfluss auf Melanchthon.

Die trauernde Magdeburg,
geht 1631 schwer angeschlagen aus dem Konflikt der Konfessionen hervor.

Die protestierende Speyer,
lässt sich nicht überrennen und erfindet 1529 den Begriff Protestanten.

Friedrich der Weise,
Abwehrchef und unangefochtener Kapitän, der immer hinter seinem Teamchef steht.

Petrus Waldes,
als Ältester (Lebzeit vor 1218) ist der italienische Vorreformator ein sicherer Rückhalt des Teams.

Philipp von Hessen,
Verteidiger des Glaubens, dessen Privatleben mit zwei Frauen Schlagzeilen macht.

Augsburg mit der Friedenspalme,
erzielt Ausgleich. Klares Bekenntnis zu Teamchef Luther beim Reichstag 1530.

Die Ersatzbank
Nicht jeder Reformator hat es in Worms in die Startelf geschafft.

Auf der Bank warten unter anderem die Schweizer Starspieler Johannes Calvin und Ulrich Zwingli. Vermutlich, weil ihre Beziehung zu Teamchef Luther nicht die Beste ist.

Fotos: epd-bild/ Andrea Enderlein (10), Thomas Lohnes (2)