Christliche Themen für jede Altersgruppe

Miteinander unterwegs

Die wanderfreudigen Männer im Sindelfinger Stadtarchiv mit Amtsleiter Horst Zecha. [Foto: factum]

Ein schönes Kontrastprogramm haben die Verantwortlichen für die 240. Männerwanderung zusammengestellt. Jenseits der üblichen Stadtbesichtigung mit Blick auf alte Gebäude, Stadtmauerreste und Türme sind mehr als 60 Männer am Vormittag von Kulturamtsleiter Horst Zecha zunächst in das Stadtarchiv und anschließend in das Depot der Sindelfinger Galerie geführt worden. Auf langen Regalmetern lagern im Archiv sorgfältig sortierte Dokumente, die teilweise bis ins 13. Jahrhundert zurückreichen und anschaulich die wechselvolle Geschichte der Stadt zeigen.
Ebenso beeindruckt ist die Gruppe beim Gang hinunter zu den wertvollen Kunstexponaten, die sich in klimatisierten Räumen unter Tage befinden. Dort lagern millionenschwere Exponate,  wenn sie nicht gerade ausgestellt oder verliehen sind. Aus den Katakomben der Galerie geht es zurück an die frische Luft. Ein ausgedehnter Spaziergang zur berühmten Sindelfinger Martinskirche und zum Rathaus beschließt den ersten Teil des Tages, den die gutgelaunten Männer miteinander verbringen.
Seit 20 Jahren treffen sich die Ruheständler des CVJM Sindelfingen einmal monatlich zu gemeinsamen Unternehmungen. Die Touren per pedes führen in die Umgebung des Schönbuchs oder in benachbarte Regionen wie auf die Schwäbische Alb oder ins Remstal. Aber weil die Wanderer so allmählich in die Jahre kommen – der älteste ist mittlerweile über 80 Jahre alt – werden die Wanderstrecken verkürzt und durch verschiedene Besichtigungen ergänzt.
Um den genauen Ablauf und die Struktur des Tages kümmert sich ein Organisationsteam, darunter Otto Pfeffer, der die Koordination und Jahresplanung verantwortet: „Bei der Planung achten wir darauf, dass diejenigen, die nicht mehr so gut zu Fuß sind, später dazu stoßen können. Und wir schauen, dass wir immer wieder Neues entdecken können.“ Diese Konzeption kommt an, wie eine Notiz von Gründungsmitglied Kurt Fauth in der Chronik „20 Jahre Männerwanderung CVJM Sindelfingen“ beweist: „Erfreulicherweise beschert uns die Phantasie unserer Wanderführer auf diese Weise viele schöne und interessante Randprogramme.“
Und so ist es auch an diesem sonnigen Donnerstag. Nach der gemütlichen Mittagspause im Schwarzwald-Vereinsheim wartet vor der Tür schon Förster Markus Klas auf die Mannen. Unter der Überschrift „300 Jahre Sindelfinger Wald- und Waldbaugeschichte“ referiert der Revierleiter beim Spazieren entlang der langen Waldwege über die verschiedenen Baumbestände und den Naturschutz des gut 1900 Hektar großen Stadtwaldes.
Eine wichtige Rolle spielt der Sindelfinger Wald auch als Naherholungsraum. „Dieser Aspekt hat eine hohe Priorität“, erklärt Förster Klas und verweist auf die vielen Maßnahmen, die dazu bei der Waldbewirtschaftung nötig seien. So würde in siedlungsnahen Beständen die Holzernte besonders behutsam durchgeführt. Die Männergruppe ist heimat- und naturverbunden, das ist an den konzentrierten Mienen und vor allem an den vielen interessierten Fragen zu erkennen. „Wie viele Festmeter werden jährlich eingeschlagen? Welche Auswirkungen hat der Klimawandel? Welche Bäume sind für eine Verjüngung des Waldes geeignet?“ Forstexperte Klas hat auf alle Fragen eine Antwort parat.
Hinter der nächsten Wegkreuzung wartet Erfreuliches: An der alten Pflanzschule gibt es einen Becher heißen Kaffee und – weil es einen Geburtstag zu feiern gibt und langsam die Kälte zu spüren ist – ein Schnäpsle. Dass sich der Großteil der Gruppe gut und lange kennt, wird spätestens jetzt deutlich: bei den witzigen Anspielungen auf frühere Wanderungen, bei den ironischen Betrachtungen zum Älterwerden allgemein und zur nachlassenden Kondition im Besonderen lachen alle herzlich. Dieter Stepper ist unter anderem für administrative Angelegenheiten zuständig und bilanziert: „Diese Vertrautheit ist unser großer Schatz und motiviert uns immer wieder auf’s Neue, als Gruppe miteinander unterwegs zu sein.“ ■

Zusätzlich zu den Männerwanderungen am zweiten Donnerstag im Monat gibt es auch am vierten Donnerstag im Monat einen Männer-Treff. Ort ist immer um 15 Uhr  das Schwarzwaldvereinsheim in Sindelfingen. Weitere Informationen: www.cvjm-sifi-maennerwanderung.jimdo.com

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen