Christliche Themen für jede Altersgruppe

Nur ein Schmuckstück? - Bedeutung von Kreuz und Fisch - Glaubenskurs (Teil 1)

In den sieben Wochen der Passionszeit soll es in einem Glaubenskurs um Fragen von Schuld, Versöhnung, Auferstehung und Leben gehen. Dabei werden auch die alttestamentlichen Stellen beleuchtet, die auf Ostern hinweisen. Folge eins beschäftigt sich zunächst mit Symbolen der Christenheit. Manche von ihnen sind immer noch ein Aufreger, andere eher nicht.

Kreuz, Schmuckstueck, Anhaenger, Symbol

Ein Kreuz als Schmuckstück ist kein Aufreger. (Foto: Mushy/adobe, Pressebild)

Das kleine Kreuz schmückte den Ausschnitt unserer Bedienung. Es war kein Anlass zur Beunruhigung für die Gäste, die in Oberbayern im Urlaub waren. Das Hotel „Schloss Elmau“ bot ein besonderes Ambiente. Am Träger ihres Dirndls trug die Bedienung einen kleinen Anstecker. „Jesus lebt“ stand darauf. Das ließ die Gäste erstaunen und einen gewissen inneren Abstand einhalten. Die junge Frau fand das nicht schlecht, denn als Kellnerin erlebt „frau“ auch anderes.

Mehr als nur Symbole - Kreuz, Fisch und XP

„Jesus lebt“ – diese zwei Wörter drücken einen starken Anspruch aus. Anerkannt ist: Jesus ist gestorben! Der Tod am Kreuz wird auch außerbiblisch bezeugt. Aber die Worte „Jesus lebt“ sind nicht unbedingt allgemein anerkannt. Ostereier stehen an Ostern für das Leben. Dieses Symbol ist beliebt. So wie die Natur auflebt, die Tiere sich vermehren und die Jahreszeiten neu erstehen.

Schmuckzeichen und Anstecker führen zu Anfragen. Klar ist, dass das Kreuz und Ostern zusammengehören. An das Kreuz als Schmuckzeichen haben wir uns gewöhnt. Auch Kreuze auf Kirchtürmen und Berggipfeln stören nicht. Sie sind ein Teil unserer Kultur.

Diesen Artikel jetzt im EVG-ePaper lesen

Seit Kaiser Konstantin (272 – 337 n.Chr.) wird das Kreuzzeichen vielfach als Schmuck verwendet. Das Christusmonogramm XP (griechische Buchstaben Chi und Rho) oder das Kreuzzeichen mit Beigaben (zum Beispiel mit dem Fisch) wird zum Ausdruck für die christliche Lebensüberzeugung. Anhänger werden produziert, Geschirr damit geschmückt. Auch Sarkophage tragen solche Glaubenszeichen. Noch heute benutzen Christen gerne einen Aufkleber mit dem Zeichen des Fisches. Das griechische Wort Fisch heißt ixtys, gesprochen ichthüs. Die einzelnen Buchstaben lassen sich auflösen in I (Iesus), X (Christus), Th (Theou = Gottes), Y (Yios = Sohn), S (Soter = Retter). Somit kann beispielsweise der Kofferraum des Autos mit einem christlichen Bekenntnis versehen werden. All diese Bekenntnisse sind zumeist kein Stein des Anstoßes.

Fisch, christliches Symbol

Jedoch ist die Auferstehung Jesu Christi immer wieder ein Aufreger. „War das Grab wirklich leer?“ ist häufig ein Zeitungsaufmacher.

In den nächsten Wochen der Passionszeit soll es darum gehen, die biblischen Bezüge für Kreuz und Ostern zu ergründen.

Dabei wird es in die Tiefen der biblischen Überlieferung hineingehen. Denn ohne die Traditionen des Alten Testaments zu kennen, wird man Tod und Auferstehung Jesu Christi nicht richtig verstehen können. Daher wird eine Auslegung der Bibelstellen zu Sünde, Schuld und Frevel notwendig sein.

Mit diesen Informationen im Rucksack wird das Prophetenbuch Jesaja erkundet. Denn mit den Jesajaworten unterstreicht Jesus viele seiner An-sprachen. Ebenso benutzte der Apostel Paulus Verse aus diesem Buch, um den Passionsweg Jesu zu erklären. Danach beginnt der Aufstieg zu den neutestamentlichen Passionserzählungen. Matthäus, Markus, Lukas und Johannes bezeugen Jesus als den Christus, gekreuzigt und auferstanden. Aber jeder von ihnen hat dabei einen eigenen Zielgedanken.

Seien Sie in dieser Zeit vor Ostern aktiv dabei. Denn jede Folge wird auch einige Fragen bieten, die persönlich oder im Gespräch innerhalb einer Gruppe beantwortet werden sollen.


◼ Gerne können Sie Ihre Rückfragen auch an das Gemeindeblatt senden: Augustenstraße 124, 70197 Stuttgart, E-Mail: redaktion@evanggemeinde blatt.de, oder via Facebook: Evangelisches Gemeindeblatt – EvG.

Zum Weiterdenken

Fragen zur Vertiefung für die erste Woche in der Passionszeit:
■ Besitzen Sie einen Kreuzanhänger? Wenn ja, sind Sie jemals darauf angesprochen worden, warum Sie solch ein Zeichen um den Hals tragen?
■ Welche Motive bevorzugen Sie, wenn Sie Ostereier bemalen? Warum ist das so?

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen