Christliche Themen für jede Altersgruppe

Persönlich gemeint

Die Kraft des Gebets

Petra Ziegler. (Foto: factum)

Wenn Sie am vergangenen Sonntag im Gottesdienst waren, dann wurde vielleicht in Ihrer Gemeinde wie in vielen anderen Gemeinden in Württemberg für die Christen in Ägypten gebetet. Auch wir haben das beim Glaubensweg in Bad Teinach gemacht.

Tatsächlich ist es erschreckend zu sehen, wie Christen in Ägypten derzeit bedrängt werden. In Ägypten nehmen die Angriffe auf Christen dramatisch zu. Der Grund: Viele Menschen machen die Christen im Land für den Sturz ihres ehemaligen Präsidenten Mohammed Mursi verantwortlich.

Dutzende von Kirchen und christliche Einrichtungen sind bereits angegriffen worden. Dabei sind Christen in Ägypten eine Minderheit. Sie machen gerade mal zehn Prozent der 80 Millionen Einwohner des Landes aus.

Landesbischof Frank Otfried July ist in Kontakt mit dem Generalbischof der koptisch-orthodoxen Kirche in Deutschland, Anba Damian. Auf die Frage, was die Landeskirche für die Kopten tun könne, sagte Damian: „Beten Sie. Beten Sie für uns. Das ist das Wertvollste.“

Diese Bitte hat mich berührt. Schließlich sitze ich jeden Tag fassungslos vor dem Fernseher und kann nicht glauben, was sich in Ägypten abspielt. Ich fühle mich hilflos. Aber gerade in einer solchen Situation traut ein Bischof dem Gebet eine versöhnende Kraft zu. Wenn Bischof Damian dieses Gottvertrauen hat, dann können wir das auch haben.

Das meint Ihre

Petra Ziegler