Christliche Themen für jede Altersgruppe

Persönlich gemeint

Besinnungslos

Wer sich derzeit in den Innenstädten ins Getümmel stürzt, erlebt das Gegenteil von dem, was man besinnliche Adventszeit nennt: Grelle Werbeplakate verweisen auf Weihnachtsschnäppchen, vor den Kassen bilden sich meterlange Schlangen. Die großen Einkaufszentren sind gefüllt mit eilig vorbei hastenden Menschen, die sich gleich tütenweise mit Klamotten eindecken.

Shoppen zu gehen, egal in welcher Altersgruppe, scheint inzwischen selbstverständlicher Teil der Freizeitgestaltung zu sein. Und die zunehmende Zahl von Billigmodeketten ermöglicht auch jungen Leuten mit knappem Taschengeld, sich fast unbegrenzt mit Kleidern und Accessoires einzudecken. 

Doch parallel zum zunehmenden Konsumrausch wächst, gerade in der Vorweihnachtszeit, die Sehnsucht, sich dem Einkaufstrubel zu entziehen. In diesem Zusammenhang muss ich an einen Aktionstag denken, der in den USA als Gegenbewegung zum Dauerkonsum entstanden ist: der „Buy nothing day“ („Kauf-Nix-Tag“). Dieser ruft zu 24-stündigem Konsumverzicht auf. Und dazu, über das eigene Einkaufsverhalten und die weltweiten Auswirkungen nachzudenken.

Doch auch ohne Aktionstag gibt es genügend besinnliche Alternativen zum Weihnachtskonsum. Das zeigen nicht zuletzt viele württembergische Kirchengemeinden mit ihren kreativen und wirklich besinnlichen Angeboten und Aktionen rund um den Advent,

meint Ihre

Franciska Bohl
franciska.bohl(at)evanggemeindeblatt.de