Sollte der Newsletter nicht korrekt dargestellt werden, dann klicken Sie bitte hier. Kirchennachrichten 13/2014

Jugendliche für Wahl begeistern

Liebe Leserin, lieber Leser,

dieses Jahr ist in Baden-Württemberg Premiere: Was die Landeskirche bei der Kirchenwahl vorgemacht hat – dass Jugendliche wählen dürfen – gibt es nun auch bei der Kommunalwahl: Das Wahlalter wurde auf 16 Jahre gesenkt. Das evangelische Jugendwerk in Böblingen hat zusammen mit dem Stadtjugendring ein pfiffiges Projekt dazu ins Leben gerufen (siehe von Kirchturm zu Kirchturm). Wir melden uns wieder nach den Osterferien und wünschen Ihnen und Ihrer Familie frohe Feiertage!

Ihre
Nicole Marten

Kirchenthemen der Woche

Kirchentag 2015 nicht auf Messegelände

Der Deutsche Evangelische Kirchentag in Stuttgart wird sich in erster Linie im Stuttgarter Talkessel und im Neckartal abspielen. Schwerpunkte der 230 Veranstaltungsorte werden die Innenstadt und der Bad Canstatter Neckar-Park sein, wie die Kirchentags-Pressestelle mitteilte. Veranstaltungen in der Stuttgarter Messe auf den Fildern südlich von Stuttgart sind demnach nicht vorgesehen.

Theologin: Auch erfahrene Prediger müssen üben

Die Leiterin des Zentrums für evangelische Predigtkultur in Wittenberg, Kathrin Oxen, kritisiert, dass sich viele Pfarrer nach Abgabe ihrer Examensarbeit nicht mehr als Prediger weiterbilden. „Kein Musiker käme auf die Idee zu sagen: ‚Jetzt kann ich's, jetzt muss ich nicht mehr üben‘“, sagte Oxen.

Die „digitale Allgegenwart“ verändert schleichend das Leben

Ein Mittagessen ohne Blick aufs Handy fällt vielen Menschen zunehmend schwer. Auch im Café oder Schwimmbad wird per Smartphone gearbeitet. Karlheinz Sonntag, Professor für Arbeits- und Organisationspsychologie an der Universität Heidelberg befürchtet, dass das „Twittagessen“ - der Kurznachrichtendienst Twitter lässt grüßen - erst der Anfang einer Verschlechterung der Ess- und Kommunikationssitten ist.

Kirchenkanzel: Erinnern Sie sich?

Vogelgrippe auch beim Menschen?

Tamiflu hieß das Grippemittel, mit dem sich Bund und Länder 2006 in großem Maße ausstatteten, um einer eventuellen Übertragung der Vogelgrippe H5N1 auf den Menschen Herr zu werden. Jetzt stellten Wissenschaftler fest, dass das Mittel gar nicht wirkt. Erinnern Sie sich noch an die aufgeregte Berichterstattung seinerzeit? Die damals befürchtete Pandemie blieb allerdings aus. Vorsicht und Vorsorge sind wichtig – aber man muss es auch nicht übertreiben! 

Kirchen-Homepage der Woche

Kurz und bündig

Ihre wichtigsten Spendenprojekte erklärt die Gesamtkirchengemeinde Schramberg kurz und bündig auf einer so genannten „Spendenseite“ innerhalb ihres Internetauftritts. Natürlich ist dort auch die Bankverbindung zu finden. www.schramberg-evangelisch.de/spendenseite/

Von Kirchturm zu Kirchturm

Jugendliche fragen Kandidaten

Weil bei der nächsten Kommunalwahl auch 16-Jährige schon wählen dürfen, haben das Evangelische Jugendwerk und der Stadtjugendrign Böblingen das Projekt „Was juckt mich Demokratie? – Gemeinderatswahl 2014“ ins Leben gerufen. Schüler stimmten ab, welchen Kandidaten der Kommunalwahl am 25. Mai sie Fragen stellen wollen. Die zehn mit den meisten Stimmen werden eingeladen zur Interview-Runde, die im Anschluss als Video auf dem Youtube-Kanal des Stadtjugendrings zu sehen ist. Die Jugendlichen bestimmen auch die Fragen selbst. Bei der Abschlussveranstaltung des Projektes am 23. Mai sollen die Schüler mit den Kandidaten ins Gespräch kommen. An zehn runden Tischen steht jeweils ein Kandidat. Die Schüler verteilen sich an die Tische und können die Kandidaten persönlich kennen lernen. Alle sechs Minuten wechseln die Kandidaten die Tische.

Klingelbeutel

Ehrenamt fördern

Das Ehrenamt soll nicht nur wahrgenommen, sondern bewusst und gezielt gefördert werden. Wie das geht, wird bei einem Werkstattabend für Kirchengemeinderäte am 28. April im Haus Birkach in Stuttgart gezeigt. Das Projekt heißt „Ehrenamt fördern mit System“ und soll mit dazu beitragen, dass Kirchengemeinden die Arbeit mit Ehrenamtlichen überdenken, sie neu konzipieren und für die Zukunft stärken. Die Projektleitung liegt bei Brunhilde Clauß. Information und Anmeldung bis 14. April: Evangelisches Bildungszentrum Haus Birkach, Referat Kirchengemeinderatsarbeit, Telefon 0711-45804-9420, E-Mail: hans-martin.haerter@elk-wue.de