Christliche Themen für jede Altersgruppe

Kirchenwahl - Kandidaten berichten

Am ersten Advent wählen die Gemeindeglieder ihren Kirchengemeinderat und die Landessynode.

 Clive Roos, Creglingen

Ein Ire im Taubertal: Clive Ross (51) wurde als Protestant im überwiegend katholischen Irland geboren und wohnt mit Unterbrechungen seit gut 20 Jahren in Deutschland. 2003 kam der gelernte Müller nach Creglingen, wo Clive Ross heute als Silomeister arbeitet.

Die Familie mit den drei Kindern hat ihn zum evangelischen Kindergarten und zur Kirchengemeinde gebracht: Als ihn der damalige Pfarrer 2013 ansprach, ob er kandidieren wolle, hat er spontan ja gesagt. Er wurde in ein Gremium gewählt, das vor sechs Jahren komplett ausgetauscht wurde.


Diesen Artikel jetzt im EVG-ePaper lesen

So stieg er gleich zum Vorsitzenden auf und ist es geblieben. „Keine leichte, aber eine schöne Aufgabe“, sagt er im Rückblick. Vor allem die eineinhalbjährige Vakatur hat ihn gefordert. Da war er plötzlich ganz anders gefragt, musste zu Dienstbesprechungen und war der Ansprechpartner für viele Menschen von außen.

Dass er nun weitermacht, ist für ihn selbstverständlich: „Nach sechs Jahren fängt man doch erst an, sich richtig auszukennen.“ Außerdem will er viele angefangene Projekte gerne zu Ende bringen.

Dass er ein Zugezogener ist und gar noch einen ausländischen Hintergrund hat, fand er nie von Nachteil: „Manchmal tut ein Blick von außen ganz gut.“

Mehr Informationen finden Sie im
Internet: www.kirchenwahl.de

Meine Kirche eine gute Wahl

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen