Christliche Themen für jede Altersgruppe

Paulus

Eigentlich Saul von Tarsos.

Saul stammte aus einer alten jüdischen,strenggläubigen Familie. Er war hochgebildet, sprach neben seiner Muttersprache Griechisch auch Hebräisch, Aramäisch und vermutlich Lateinisch.Zudem besaß er das römische Bürgerrecht, was ihn heraushob, da er gewisse Privilegien beanspruchen konnte, die römischen Bürgern vorbehalten war, z. B den Kaiser anrufen zu können, wenn er des Hochverrates angeklagt wurde.

Saul war ein fanatischer Gegner der Christen und verfolgte sie mit großem Hass. Der Überlieferung nach begegnete ihm der auferstandene Jesus Christus. Dieses Ereignis veränderte ihn vollkommen: Er ließ sich taufen und nahm den Namen Paulus an. Das könnte ein Wortspiel mit dem griechischen Begriff „paulos“ = „klein“, „gering“ sein. Paulus sah sich als den Geringsten unter den Aposteln, weil er die Christen einst verfolgt hatte.

Diesen Artikel jetzt im EVG-ePaper lesen

Das Buch, das vom Kirchenjahr erzählt und es erklärt

Die Feste des Jahres, Ostern, Himmelfahrt, Weinachten oder Pfingsten sind Lebensschätze - wenn man nur wüsste, worum es dabei ginge.

Der Schriftsteller und ev. Theologe Uwe Metz befreit die Feste des Jahres humorvoll von allem äußeren Anschein und erklärt, was es tatsächlich mit ihnen auf sich hat. Schokolade - so viel sei gesagt -spielte bei ihrer Entstehung so gut wie keine Rolle.

Ein anregendes Familienbuch für Leser von 11 bis 99 Jahren.

Uwe Metz
Weihnachtsmann Osterhase ...
alles nur Schokolade?

Edition Gemeindepresse 
14,95 €

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen