Christliche Themen für jede Altersgruppe

Kirchen in Württemberg - Dekanat Schwäbisch Hall


Das Besondere an der Petronellakirche in Ilshofen (Dekanat Schwäbisch Hall) ist nicht ihr hübscher schieferummantelter Turm mit dem spitzen Dach, obwohl der sogar etwas schief steht – allerdings deutlich weniger schief als vor der Sanierung vor rund zehn Jahren.

Ilshofen, Dekanat Schwäbisch Hall, Petronella Kirche

Foto: Ute Bartels

Der Turm aus dem 16. Jahrhundert ist vielmehr eine Erinnerung an Alt-Ilshofen, das in gleich zwei Wellen unterging: Die erste Welle war dem Aufschwung des 19. Jahrhunderts geschuldet – 1830 wurde das Kirchenschiff neu gebaut und die historische Stadtbefestigung fiel um 1850 zum größten Teil. Die zweite Welle brandete in den letzten Tagen des Zweiten Weltkriegs über Ilshofen hinweg, das daraus zu zwei Dritteln zerstört hervorging. Kirchenschiff und Kirchturm wurden dabei beschädigt.

Doch nicht das ist das Besondere an der Kirche. Es ist vor allem ihr Name: Sie ist St. Petronella geweiht und die einzige in der württembergischen Landeskirche mit diesem Namen. Sie hat ihn schon lange. Bereits 1483 wurde das Gotteshaus als St. Petronella-Kirche erwähnt und trägt den Namen der Tochter des heiligen Petrus bis heute.


◼ Gottesdienst sonntags um 9.30 Uhr.




Diesen Artikel jetzt im EVG-ePaper lesen

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen