Christliche Themen für jede Altersgruppe

Joyful Joyful Konzert des Böblinger Vokalensembles

Datum: 18. 01. 2020
Beginn: 17:00 Uhr
Ort: Martin-Luther Kirche, Schwabstrasse 48, 71032 Böblingen
Info: 

Samstag, 18. Januar 2020, 17.00 Uhr, Martin-Luther Kirche Böblingen

Sonntag, 19. Januar 2020, 18.00 Uhr, Johanneskirche Holzgerlingen Bühlenstraße 85

 

Johann Sebastian Bach: Jesu, meine Freude

John Rutter: The Lord is my light and my salvation

Eric Whitacre: hope, faith, life, love

Edwin Hawkins: Oh Happy Day

Ludwig van Beethoven / Mervyn Warren: Joyful, Joyful

Tilman Jäger: In Dir ist Freude (Kantate für Chor und Band)

 

Mitwirkende: Böblinger Vokalensemble, Instrumental-Ensemble

Jazz-Combo, Vokal-Solisten

Leitung: Tilman Jäger

 

Das Programm „Joyful, Joyful“ verbindet überschäumende Freude, die bei Gospel-durchtränkten Arrangements zutage tritt, mit tiefgehenden Texten und Musik über zwei Kirchen-Choräle.

Die von Johann Sebastian Bach komponierte Motette über „Jesu, meine Freude“ ist sicher eines seiner bekanntesten Werke. Sechs Strophen des Chorals und Einschübe über Römer 8 werden kongenial vertont. Der Grund-Tenor: Jesus ist der „Freudenmeister“, dadurch weichen die „Trauergeister“.

Tilman Jägers Jazz-Kantate über Giovanni Gastoldis Melodie „A lieta vita“ nimmt die verschiedenen Textierungen von „In Dir ist Freude“, „An hellen Tagen“ und „Sing We and Chant It“ auf und bringt sie in romantischen Farben, Jazz, Gospel, Salsa und afrikanischen Rhythmen zum Ausdruck.

Ganz andere Klang-Sphären erkundet Eric Whitacres „hope, faith, life, love“. Cluster von Pianissimo bis Fortissimo finden als Ausdrucksmittel Verwendung.

Zu Herzen geht John Rutters „The Lord is my light and my salvation“, sein inniger Chorsatz über Psalm 27.

Die Gospel-Adaption „Joyful, Joyful“ von Beethovens „Hymne an die Freude“ aus seiner 9. Sinfonie beschließt das Konzert. Sie ist zugleich Namensgeber des Programms und Auftakt ins Jubiläumsjahr zu Beethovens 250. Geburtstag.

 

Begleitet werden die Werke durch Musiker aus München und Stuttgart.

Sämtliche Vokal-Soli übernehmen Sängerinnen und Sänger des Ensembles.

Der Eintritt ist frei – Spenden werden erbeten.

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen