Christliche Themen für jede Altersgruppe

Tübinger MOTETTE: Kammerchor Concerto vocale an der Universität Tübingen

Datum: 25. 01. 2020
Beginn: 20:00 Uhr
Ort: Tübingen: Stiftskirche
Info: 

Stiftskirche Tübingen, Kirchenmusikreihe "Tübinger Motette"

 

Kammerchor Concerto vocale

an der Universität Tübingen

"Also hat Gott die Welt geliebt"

 

Peter Unterberg hat dieses Semester mit seinem Tübinger Kammerchor „Concerto vocale“ geistliche Werke zum Thema „Also hat Gott die Welt geliebt“ einstudiert. Das Programm wird in der Tübinger Motette und in Konzerten im Raum Stuttgart aufgeführt.

 

Glockenklar und schlank wie die Renaissance-Chorsätze von Giovanni Palestrina und Tomas de Victoria präsentiert der Kammerchor Concerto vocale in der Tübinger Motette Werke alter Meister zum Thema „Liebe Gottes“ - z.B. Heinrich Schütz‘ „Also hat Gott die Welt geliebt“, das zum Ende des dreißigjährigen Krieges entstand. Mit weiteren Motetten von Heinrich Schütz, Thomas Tallis und Henry Purcell entführt der Kammerchor die Zuhörer in die Klangwelt des Frühbarock. Dies wird ergänzt durch Sätze aus dem Requiem für die Spanische Kaiserin von und Tomas de Victoria (1611) und aus einer Palestrina-Messe.

 

In musikalischem Gegensatz dazu steht die romantische Vertonung der Liebe des Menschen zu Gott – wie in Peter Cornelius‘ Zyklus Op. 18 „Liebe“. Aus diesem Zyklus singt der Chor die Motette „Ich will dich lieben, meine Krone“, das das zugrunde liegende Gedicht von Angelus Silesius mit fein nuancierten harmonischen Wendungen und atmosphärischen Stimmungswechseln deklamiert.

Auf dem Programm stehen außerdem Felix Mendelssohns Deutsches Nunc Dimittis.

Die Leitung hat Peter Unterberg. Beginn ist um 20 Uhr, der Eintritt ist frei.

 

 

 

Über den Chor

Der 1996 gegründete Kammerchor Concerto vocale an der Universität Tübingen tritt regelmäßig in Konzerten in der Region und im benachbarten Ausland auf. Mit einem breiten Repertoire aus anspruchsvollen Werken aller musikalischer Epochen hat sich der junge Kammerchor einen festen Platz im Musikleben der Region Tübingen-Stuttgart erobert. Jüngste Rezensionen loben das Ensemble in seiner aktuellen Zusammensetzung für seine „reinen hellen Stimmen in allen Lagen“.

 

Der Dirigent Peter Unterberg kommt aus Stuttgart-West. Kernstück seiner künstlerischen Ausbildung war der Unterricht in der Chorleitungsklasse Dieter Kurz an der Musikhochschule Stuttgart. Weiterer Dirigier-Unterricht u.a. bei Prof. Hans-Michael Beuerle, KMD Gerhard Steiff und KMD Rolf Schweizer.

 

 

Meinungsumfrage

Wollen Sie die Sommer- oder die Winterzeit behalten, wenn es keine Zeitumstellung mehr gibt?

Ergebnis anzeigen