Christliche Themen für jede Altersgruppe

Allgemeine Geschäftsbedingungen - AGB

 

Grundsätzlich können Sie derzeit keine Produkte oder Dienstleistungen über die Webseite www.evangelisches-gemeindeblatt.de bestellen. Sollten Sie eine Bestellung über das Kontaktformular auf dieser Webseite, per Telefon oder E-Mail tätigen gelten die AGB unseres Online Shops www.buchhandlung-eva.de 

Bitte verwenden Sie unseren komfortablen und neuen Online-Shop www.buchhandlung-eva.de 

http://www.buchhandlung-eva.de/

 

 

Inhalt AGB

1. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Evangelische Gemeindepresse GmbH (EvGP-AGB)

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Evangelische Gemeindepresse GmbH für EvG-ePaper Abonnements (EvGP-EvG-ePaper-AGB)

3. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Evangelische Gemeindepresse GmbH für Benjamin Gemeindebrief-Seiten (EvGP-BJ-Seiten-AGB)


1. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Evangelische Gemeindepresse GmbH (EvGP-AGB)

§ 1 Geltungsbereich der AGB und Vertragspartner

  1.  Alle Leistungen und Lieferungen der Evangelische Gemeindepresse GmbH, die auf einer Bestellung im Webshop, abrufbar unter www.buchhandlung-eva.de (im Folgenden „Onlineshop“), oder per Post, per Fax, per Telefon oder per E-Mail über die nachstehend unter § 1 Abs. 3 genannten Kommunikationsdaten beruhen, erfolgen ausschließlich auf der Grundlage der nachfolgenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen in der zum Bestellzeitpunkt gültigen Fassung. Sofern nicht ausdrücklich vereinbart, finden abweichende, ergänzende oder entgegenstehende Geschäftsbedingungen der Evangelische Gemeindepresse GmbH, des Kunden oder Dritter keine Anwendung.

  2. Kunde im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind sowohl Verbraucher als auch Unternehmer. Verbraucher im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche Personen, welche die Bestellung zu einem Zweck tätigen, der überwiegend weder ihrer gewerblichen noch ihrer selbständigen beruflichen Tätigkeit zugerechnet werden kann. Unternehmer im Sinne dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen sind natürliche oder juristische Personen oder rechtsfähige Personengesellschaften, die bei Vertragsschluss in Ausübung ihrer gewerblichen oder selbständigen beruflichen Tätigkeit handeln.

  3. Anbieter des Onlineshops und Vertragspartner bei auf der Grundlage dieser AGB getätigten Bestellungen ist die Evangelische Gemeindepresse GmbH, Augustenstraße 124, 70197 Stuttgart, vertreten durch ihren Geschäftsführer Frank Zeithammer, Telefon +49 (0)711 60 1000, Telefax +49 (0)711 60 100 15, E-Mail vertrieb(at)evanggemeindeblatt.de, Handelsregister Amtsgericht Stuttgart/HRB 4044, USt-ID-Nr. DE 147830962  (im Folgenden auch „Evangelische Gemeindepresse" oder „Wir“).

§ 2 Vertragsschluss; Speicherung des Vertragstextes

  1. Vertragspartner des Kunden ist ausschließlich die Evangelische Gemeindepresse, auch wenn die Lieferung und die Rechnungsstellung durch unsere Fulfillment-Partner, die Verlag und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart GmbH oder die ejw-Service GmbH (buch + musik), erfolgen.

  2. Die Darstellung der Waren in den Katalogen, Prospekten und auf den Webseiten im Onlineshop der Evangelischen Gemeindepresse stellt kein rechtlich bindendes Angebot zum Abschluss eines Vertrags seitens der Evangelischen Gemeindepresse dar, sondern lediglich eine unverbindliche Aufforderung zur Abgabe einer Bestellung. Ein rechtsverbindliches Angebot auf Abschluss eines Vertrages geht erst vom Kunden aus, der dieses Angebot durch eine Bestellung bei der Evangelischen Gemeindepresse im Onlineshop oder per Post, per Fax, per Telefon oder per E-Mail über die unter § 1 Abs. 3 dieser AGB genannten Kommunikationsdaten abgeben kann. 

  3. Bei einem Kauf über den Onlineshop kann der Kunde Waren auswählen und in den Warenkorb legen. Nach Anklicken des Warenkorbes wählt der Kunde „Zur Kasse gehen“. Der Kunde kann anschließend zwischen „Als Gast zur Kasse gehen“ und „Registrieren und zur Kasse gehen“ wählen. Es werden vom Kunden Vorname, Nachname, ggf. Firma (freiwillig), E-Mail-Adresse, Straße und Hausnummer, Stadt, Postleitzahl (PLZ), Land, Telefon und ggf. Fax (freiwillig) und Lieferadresse (sofern von Rechnungsanschrift abweichend) erfragt. In zwei weiteren Schritten kann der Kunde die Versandart und Zahlungsinformationen (PayPal oder Rechnung) wählen. Durch das Klicken des Feldes „Fortsetzen“ gelangt der Kunde zur „Bestellübersicht“ und erhält sodann einen Überblick über seine Bestellung. Alle bis dahin gemachten Angaben können mit der Option „Bearbeiten“ verändert oder korrigiert werden. Beim Anklicken des Feldes „Jetzt kaufen“ gibt der Kunde eine verbindliche Bestellung für die von ihm ausgewählten Waren ab. Vor der Abgabe der Bestellung kann der Kunde durch Anklicken des Links „Warenkorb bearbeiten“ sämtliche Angaben jederzeit korrigieren. Die Bestellung kann jedoch nur abgegeben werden, wenn der Kunde durch Klicken auf das entsprechende Häkchen diese AGB, die Widerrufsbelehrung sowie die Datenschutzerklärung der Evangelischen Gemeindepresse akzeptiert hat. Der Vertrag kommt dadurch zustande, dass die Evangelische Gemeindepresse das Angebot des Kunden durch eine Auftragsbestätigung, welche eineAufstellung der bestellten Waren enthält, per E-Mail gegenüber dem Kunden annimmt.  

  4. Bei einer Bestellung per Post, per Fax, per Telefon oder per E-Mail kommt der Vertrag dann zustande, wenn dem Kunden eine Annahmeerklärung zugeht oder die Lieferung der Ware(n) erfolgt (je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist/bei wiederkehrenden Lieferungen gleichartiger Waren - z.B. Abonnements – ist die erste Teillieferung maßgebend). Die Übersendung einer Auftragsbestätigung per E-Mail oder einer Rechnung stellen dabei eine solche Annahmeerklärung dar.

  5. Die Evangelische Gemeindepresse speichert die Bestellung und die eingegebenen Bestelldaten im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen. Die Bestelldaten werden unmittelbar im Anschluss an eine Bestellung im Onlineshop von dem Kunden per E-Mail als Aufstellung zugeschickt. Ein registrierter Kunde kann außerdem seine Bestelldaten im Onlineshop unter „Mein Konto“   aufrufen.

§ 3 Widerrufsbelehrung und Widerrufsformular

Sofern der Kunde Verbraucher ist, steht im gemäß der nachfolgenden Bestimmungen ein Widerrufsrecht zu:

a) Widerrufsrecht bei Lieferung von Waren 

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die letzte Teilsendung oder das letzte Stück in Besitz genommen haben bzw. hat, sofern Sie eine Ware bestellt haben, die in mehreren Teilsendungen oder Stücken geliefert wird.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns über folgende Kontaktdaten:

Evangelische Gemeindepresse GmbH, Postfach 100253, 70002 Stuttgart, Telefon +49 (0)711 60 1000, Telefax +49 (0)711 60 100 15, E- Mail: vertrieb(at)evanggemeindeblatt.de, (die nachstehend in dieser Widerrufsbelehrung genannten Fulfillment-Partner sind zur Entgegennahme der Widerrufserklärung ermächtigt) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, per Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,

soweit Ihre Bestellung von uns direkt versandt wurde an folgende Kontaktdaten: Evangelische Gemeindepresse GmbH, Postfach 100253, 70002 Stuttgart,

soweit Ihre Bestellung von unserem Fulfillment-Partner Verlag und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart GmbH versandt wurde an folgende Kontaktdaten: Verlag und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart GmbH, Augustenstr. 124, 70197 Stuttgart,

soweit Ihre Bestellung von unserem Fulfillment-Partner ejw-Service GmbH (buch + musik) versandt wurde an folgende Kontaktdaten: ejw-Service GmbH (buch + musik), Haeberlinstraße 1-3, 70563 Stuttgart

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

Ende der Widerrufsbelehrung (a)

b) Widerrufsrecht bei regelmäßiger Lieferung von Waren

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag, an dem Sie oder ein von Ihnen benannter Dritter, der nicht der Beförderer ist, die erste Ware in Besitz genommen haben bzw. hat.

Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns über folgende Kontaktdaten:

Evangelische Gemeindepresse GmbH, Postfach 100253, 70002 Stuttgart, Telefon +49 (0)711 60 1000, Telefax +49 (0)711 60 100 15, E- Mail: vertrieb(at)evanggemeindeblatt.de, (die nachstehend in dieser Widerrufsbelehrung genannten Fulfillment-Partner sind zur Entgegennahme der Widerrufserklärung ermächtigt) mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, per Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist. 

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet. Wir können die Rückzahlung verweigern, bis wir die Waren zurückerhalten haben oder bis Sie den Nachweis erbracht haben, dass Sie die Waren zurückgesandt haben, je nachdem, welches der frühere Zeitpunkt ist.

Sie haben die Waren unverzüglich und in jedem Fall spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag, an dem Sie uns über den Widerruf dieses Vertrags unterrichten,

soweit Ihre Bestellung von uns direkt versandt wurde an folgende Kontaktdaten: Evangelische Gemeindepresse GmbH, Postfach 100253, 70002 Stuttgart,

soweit Ihre Bestellung von unserem Fulfillment-Partner Verlag und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart GmbH versandt wurde an folgende Kontaktdaten: Verlag und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart GmbH, Augustenstr. 124, 70197 Stuttgart,

soweit Ihre Bestellung von unserem Fulfillment-Partner ejw-Service GmbH (buch + musik) versandt wurde an folgende Kontaktdaten: ejw-Service GmbH (buch + musik), Haeberlinstraße 1-3, 70563 Stuttgart

zurückzusenden oder zu übergeben. Die Frist ist gewahrt, wenn Sie die Waren vor Ablauf der Frist von vierzehn Tagen absenden.

Sie tragen die unmittelbaren Kosten der Rücksendung der Waren. Sie müssen für einen etwaigen Wertverlust der Waren nur aufkommen, wenn dieser Wertverlust auf einen zur Prüfung der Beschaffenheit, Eigenschaften und Funktionsweise der Waren nicht notwendigen Umgang mit ihnen zurückzuführen ist. 

Ende der Widerrufsbelehrung (b)

c) Widerrufsrecht bei digitalen Inhalten

Widerrufsbelehrung

Widerrufsrecht

Sie haben das Recht, binnen vierzehn Tagen ohne Angabe von Gründen diesen Vertrag zu widerrufen. Die Widerrufsfrist beträgt vierzehn Tage ab dem Tag des Vertragsschlusses.

 Um Ihr Widerrufsrecht auszuüben, müssen Sie uns über folgende Kontaktdaten: Evangelische Gemeindepresse GmbH, Postfach 100253, 70002 Stuttgart, Telefon +49 (0)711 60 1000, Telefax +49 (0)711 60 100 15, E- Mail: vertrieb(at)evanggemeindeblatt.de, mittels einer eindeutigen Erklärung (z.B. ein mit der Post versandter Brief, per Telefon, Telefax oder E-Mail) über Ihren Entschluss, diesen Vertrag zu widerrufen, informieren. Sie können dafür das beigefügte Muster-Widerrufsformular verwenden, das jedoch nicht vorgeschrieben ist.

Zur Wahrung der Widerrufsfrist reicht es aus, dass Sie die Mitteilung über die Ausübung des Widerrufsrechts vor Ablauf der Widerrufsfrist absenden.

Folgen des Widerrufs

Wenn Sie den Vertrag widerrufen, haben wir Ihnen alle Zahlungen, die wir von Ihnen erhalten haben, einschließlich der Lieferkosten (mit Ausnahme der zusätzlichen Kosten, die sich daraus ergeben, dass Sie eine andere Art der Lieferung als die von uns angebotene, günstigste Standardlieferung gewählt haben), unverzüglich und spätestens binnen vierzehn Tagen ab dem Tag zurückzuzahlen, an dem die Mitteilung über Ihren Widerruf dieses Vertrags bei uns eingegangen ist. Für diese Rückzahlung verwenden wir dasselbe Zahlungsmittel, das Sie bei der ursprünglichen Transaktion eingesetzt haben, es sei denn, mit Ihnen wurde ausdrücklich etwas anderes vereinbart; in keinem Fall werden Ihnen wegen dieser Rückzahlung Entgelte berechnet.

Ende der Widerrufsbelehrung (c)

d) Ausnahmen vom Widerrufsrecht

Zu den vorstehenden  Widerrufsrechten unter lit. a) bis c)  gibt es folgende Ausnahmen:

  • Das Widerrufsrecht erlischt vorzeitig bei Verträgen zur Lieferung von Ton- oder Videoaufnahmen oder Computersoftware in einer versiegelten Packung, wenn die Versiegelung nach der Lieferung entfernt wurde.
  • Das Widerrufsrecht besteht nicht bei Verträgen zur Lieferung von Zeitungen, Zeitschriften oder Illustrierte mit Ausnahme von Abonnement-Verträgen.
  • Im Übrigen gelten die gesetzlichen Ausnahmen gemäß § 312 g Abs. 2 BGB.

e)      Muster Widerrufsformular

Muster-Widerrufsformular 

(Wenn Sie den Vertrag widerrufen wollen, dann füllen Sie bitte dieses Formular aus und senden Sie es zurück)

An die Evangelische Gemeindepresse GmbH, Augustenstraße 124, 70197 Stuttgart, Telefax +49 (0)711 60 100 15, E- Mail: vertrieb(at)evanggemeindeblatt.de. (Die in der Widerrufsbelehrung/Rechnung genannten Fulfillment-Partner sind zur Entgegennahme der Widerrufserklärung ermächtigt)

Hiermit widerrufe(n) ich/wir (*) den von mir/uns (*) abgeschlossenen Vertrag über den Kauf der folgenden Waren(*)/die Erbringung der folgenden Dienstleistung (*)

Artikel 
Bestellt am (*)/erhalten am (*) 
Name des/der Verbraucher(s) 
Anschrift des/der Verbraucher(s) 
Unterschrift des/der Verbraucher(s) (nur bei Mitteilung auf Papier)

Datum

(*) Unzutreffendes streichen 

Sie können dafür auch unser Muster-Widerrufsformular verwenden. (zum downloaden bitte einen rechtsklick auf den Link und "Ziel speichern unter ...", danach können Sie die PDF-Datei direkt am Bildschirm ausfüllen)

§ 4 Preise, Versandkosten 

  1. Die in den Katalogen, Prospekten und auf den Webseiten der Evangelischen Gemeindepresse ausgewiesenen Preise verstehen sich einschließlich der in Deutschland geltenden gesetzlichen Mehrwertsteuer sowie zuzüglich Liefer- und Versandkosten. Maßgebend sind allein die Preise zum Zeitpunkt des Vertragsabschlusses.

  2. Pro Bestellung berechnen wir - soweit nicht ausdrücklich anderweitiges im Zusammenhang mit der jeweiligen Warenpräsentation oder anlässlich des Bestellvorgangs im Onlineshop durch die Evangelische Gemeindepresse bestimmt bzw. ausdrücklich anderweitiges vereinbart -  für die Lieferung/Teillieferung innerhalb Deutschlands eine Versandkostenpauschale. Die aktuell gültigen Versandkosten können Sie in hier in den Versandkosten einsehen.

  3. Die Versandkosten für Lieferungen außerhalb der Bundesrepublik Deutschland können von den unter vorgenanntem Absatz 2 genannten Lieferkosten abweichen und werden - sofern eine entsprechende Liefermöglichkeit besteht - dem Kunden im Zusammenhang mit dessen Anfrage betreffend Auslandslieferungen (siehe § 5 dieser AGB) durch die Evangelische Gemeindepresse mitgeteilt.

  4. Für preisgebundene Waren gelten die vom Verlag rechtsverbindlich festgesetzten Preise gemäß dem Buchpreisbindungsgesetz. Abweichungen sind gesetzlich grundsätzlich nicht zulässig. Preisabweichungen aufgrund von Datenzulieferungen oder Erfassungsfehlern können nicht ausgeschlossen werden. In diesem Fall gelten trotzdem die Preise gemäß Buchpreisbindung.

  5. Bei Abonnements fallen Versandkosten für jede Lieferung an. Für Abo-Lieferungen innerhalb Deutschlands und Abo-Lieferungen ins Ausland - sofern eine entsprechende Liefermöglichkeit besteht - fallen ggf. abweichende Versandkosten an. Die Versandkosten sind für Deutschland bei den jeweiligen Waren hinterlegt. Die aktuell gültigen Versandkosten für die Schweiz und Österreich können Sie hier in den Versandkosten einsehen. Die Versandkosten für Lieferungen außerhalb der Bundesrepublik, Schweiz oder Österreich werden dem Kunden, soweit eine derartige Lieferung möglich ist, im Zusammenhang mit dessen Anfrage betreffend Auslandslieferungen (siehe § 5 Absatz 3 dieser AGB) durch die Evangelische Gemeindepresse mitgeteilt.

§ 5 Lieferung

  1.  Wir liefern grundsätzlich nur an Lieferadressen innerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Schweiz oder Österreich.

  2. Die Lieferung von Waren erfolgt auf dem Versandweg an die von Ihnen bei der Bestellung angegebene Lieferanschrift.

  3. Liefermöglichkeiten außerhalb der Bundesrepublik Deutschland, Schweiz oder Österreich sind vom Kunden vorab bei der Evangelischen Gemeindepresse anzufragen und bedürfen der ausdrücklichen Bestätigung von der Evangelischen Gemeindepresse. 

  4. Sofern im Rahmen des Bestellprozesses keine abweichende Bestimmung getroffen wird, erfolgt die Lieferung der bestellten Waren spätestens innerhalb von zwölf Werktagen bei Lieferung innerhalb der Bundesrepublik Deutschland. Die Lieferung der bestellten Waren in die Schweiz und nach Österreich erfolgt spätestens innerhalb von achtzehn Werktagen Die vorstehend genannten Lieferfristen beginnt bei Zahlung mit PayPal am Tag nach dem erfolgreichen Abschluss des Zahlungsvorgangs gegenüber PayPal und bei Zahlung auf Rechnung am Tag nach Abschluss des Bestellvorgangs durch den Kunden.

  5. Sofern die Evangelische Gemeindepresse verbindliche Lieferfristen aus Gründen, die sie nicht zu vertreten hat, nicht einhalten kann (Nichtverfügbarkeit der Leistung), wird sie den Kunden hierüber unverzüglich informieren und gleichzeitig die voraussichtliche, neue Lieferfrist mitteilen. Ist die Leistung auch innerhalb der neuen Lieferfrist nicht verfügbar, ist die Evangelische Gemeindepresse berechtigt, ganz oder teilweise vom Vertrag zurückzutreten; eine bereits erbrachte Gegenleistung des Kunden wird dem Kunden unverzüglich erstattet. Als Fall der Nichtverfügbarkeit der Leistung in diesem Sinne gilt insbesondere die nicht rechtzeitige Selbstbelieferung durch Zulieferer, wenn die Evangelische Gemeindepresse ein kongruentes Deckungsgeschäft abgeschlossen hat, weder die Evangelische Gemeindepresse noch dessen Zulieferer ein Verschulden trifft oder die Evangelische Gemeindepresse im Einzelfall zur Beschaffung nicht verpflichtet ist. 

§ 6 Zahlungsbedingungen 

  1. Soweit im Bestellprozess des Onlineshops nicht abweichend geregelt, erfolgt die Zahlung  per PayPal oder auf Rechnung

  2. Bei der Zahlungsart PayPal erfolgt die Zahlungsabwicklung über den Zahlungsdienstleister PayPal (Europe) S.à r.l. et Cie, S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, L-2449 Luxembourg unter Geltung der PayPal-Nutzungsbedingungen, einsehbar unter https://www.paypal.com/de/webapps/mpp/ua/useragreement-full.

  3. Bei Zahlung auf Rechnung wird der Rechnungsbetrag mit Zugang der Rechnung beim Kunden zur Zahlung fällig. Zahlungen sind ohne Abzug auf eines der in der Rechnung genannten Konten zu leisten.

  4. Soweit die Lieferung und Rechnungsstellung bestimmter Artikel durch einen unserer Fulfillment-Partner, die Verlag und Buchhandlung der Evangelischen Gesellschaft Stuttgart GmbH oder die ejw-Service GmbH (buch + musik), erfolgt, haben wir diesem bei einem Kauf auf Rechnung unsere entsprechenden Zahlungsforderungen abgetreten. Der Kunde kann in diesem Fall nur an den jeweils rechnungsstellenden Fulfillment-Partner mit schuldbefreiender Wirkung leisten.

§ 7 Aufrechnung, Zurückbehaltung

  1.  Der Kunde kann nur mit unbestrittenen, entscheidungsreifen oder rechtskräftig festgestellten Forderungen aufrechnen.

  2. Ein Zurückbehaltungsrecht oder die Einrede des nicht erfüllten Vertrages stehen dem Kunden nur innerhalb dieses Vertragsverhältnisses und nur für den Fall zu, dass die Gegenforderung des Kunden unbestritten, entscheidungsreif oder rechtskräftig festgestellt ist. 

§ 8 Eigentumsvorbehalt

  1.  Die gelieferte Ware bleibt bis zur vollständigen Bezahlung der aus der jeweiligen Geschäftsbeziehung mit dem Kunden resultierenden Forderungen der Evangelischen Gemeindepresse im Eigentum der Evangelischen Gemeindepresse.

  2.  Der Kunde ist ohne unsere vorherige schriftliche Zustimmung nicht berechtigt, die von uns gelieferte und noch unter Eigentumsvorbehalt stehende Ware weiterzuverkaufen.

§ 9 Abonnements, Mindestbezugszeit, Kündigung

  1. Der Kunde ist bei Abonnements zum entgeltlichen Bezug aller weiteren erscheinenden Werke bis mindestens zum vereinbarten Kündigungstermin verpflichtet. Der vereinbarte Kündigungstermin bzw. die Mindestlaufzeit des Abonnements ist bei den Informationen zur Ware auf der Produktseite angegeben. Die Produktseite unserer Zeitschriften finden Sie hier: https://buchhandlung-eva.de/zeitschriften.html

  2. Der Kunde kann das Abonnement unter Einhaltung der auf der Produktseite bei der Ware angegebenen Frist erstmals zum dort angegebenen Kündigungstermin kündigen. Wird das Abonnement nicht fristgerecht gekündigt, verlängert es sich jeweils automatisch um einen Zeitraum, der den Informationen zur Ware auf der jeweiligen Produktseite entnommen werden kann. Der Kunde kann ein verlängertes Abonnement mit einer Kündigungsfrist von 14 Tagen vor Ablauf des jeweiligen Vertragszeittraums ordentlich kündigen. Das Recht auf außerordentliche Kündigung bleibt hiervon unberührt. Die Kündigung kann wahlweise schriftlich, per Telefax, oder per E-Mail erfolgen und ist zu richten an:

Evangelische Gemeindepresse GmbH

Augustenstr. 124, 70197 Stuttgart

Telefax: +49 (0)711 60 100 15

E-Mail: vertrieb(at)evanggemeindeblatt.de

Das Widerrufsrecht des Kunden nach Maßgabe des § 3 dieser AGB bleibt unberührt.

§ 10 Gewährleistung

  1. Ist der Kunde Kaufmann, kann er Gewährleistungsrechte nur geltend machen, wenn er zuvor den von ihm gemäß § 377 HGB geschuldeten Untersuchungs- und Rügepflichten nachgekommen ist.

  2. Bei Verträgen über die Lieferung von Waren stehen dem Kunden die Rechte und Ansprüche nach dem gesetzlichen Mängelhaftungsrecht zu. Mängelhaftungsansprüche verjähren innerhalb von zwei Jahren ab Lieferung, falls der Kunde Verbraucher ist, ansonsten zwölf Monate ab Lieferung.

§ 11 Haftung auf Schadensersatz

  1. Die Evangelische Gemeindepresse haftet auf Schadensersatz im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen nur nach Maßgabe dieses § 11 der AGB.

  2. Die Evangelische Gemeindepresse haftet unbeschränkt für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit sowie für Schäden, die auf Vorsatz oder grober Fahrlässigkeit der Evangelischen Gemeindepresse oder ihrer gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen, sowie für Schäden bei Nichteinhaltung einer von der Evangelischen Gemeindepresse gegebenen Garantie oder wegen arglistig verschwiegener Mängel.

  3. Die Evangelische Gemeindepresse haftet unter Begrenzung auf Ersatz des vertragstypischen, vorhersehbaren Schadens für solche Schäden, die auf einer leicht fahrlässigen Verletzung wesentlicher Vertragspflichten durch ihn oder seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen beruhen. Wesentliche Vertragspflichten sind Pflichten, deren Erfüllung die ordnungsgemäße Durchführung des Vertrages überhaupt erst ermöglicht und auf deren Einhaltung der Vertragspartner regelmäßig vertrauen darf. 

  4. Sonstige Schadensersatzansprüche des Kunden sind ausgeschlossen. Die Vorschriften des Produkthaftungsgesetzes bleiben von den Bestimmungen dieses § 11 der AGB unberührt.

  5. Die Einschränkungen dieses § 11 der AGB gelten auch zugunsten der gesetzlichen Vertreter, Organe, Mitarbeiter und sonstigen Erfüllungsgehilfen der Evangelischen Gemeindepresse, wenn Ansprüche direkt gegen diese geltend gemacht werden.

  6. Die vorstehenden Bestimmungen gelten für den Ersatz vergeblicher Aufwendungen entsprechend.

§ 12 Datenschutz

Die evangelische Gemeindepresse erhebt und verwendet die von Kunden mitgeteilten personenbezogenen Daten (wie z.B. Name, Anschrift oder E-Mail-Adresse) gemäß den Bestimmungen des geltenden Datenschutzrechts. Nähere Informationen hierzu finden Sie in unserer Datenschutzerklärung (buchhandlung-eva.de/datenschutz)

§ 13 Erfüllungsort, Gerichtsstand,  anwendbares Recht, Vertragssprache

  1.  Soweit der Kunde Kaufmann ist, ist Stuttgart Erfüllungsort für alle Verpflichtungen aus dem Vertragsverhältnis mit der Evangelischen Gemeindepresse.

  2.  Ausschließlicher Gerichtsstand für Streitigkeiten mit Kaufleuten, juristischen Personen des öffentlichen Rechts oder öffentlich-rechtlichen Sondervermögen aus Verträgen ist gleichfalls Stuttgart. Gleiches gilt, wenn der Kunde keinen Sitz im Inland hat.

  3.  Es findet ausschließlich das Recht der Bundesrepublik Deutschland Anwendung, dies jedoch unter Ausschluss aller nicht-zwingenden Bestimmungen des Kollisionsrechts, die in eine andere Rechtsordnung verweisen. Die Anwendung des UN-Kaufrechts (CISG) ist ausgeschlossen.

  4.  Die Vertragssprache ist Deutsch.

§ 14 Informationen zur Online-Streitbeilegung

Die Europäische Kommission stellt eine Plattform zur Online-Streitbeilegung (OS) bereit, die Sie unter dem Link zur Plattform der Europäischen Kommission finden. Zur Teilnahme an einem Streitbeilegungsverfahren vor einer Verbraucherschlichtungsstelle ist die Evangelische Gemeindepresse nicht verpflichtet und nicht bereit. 

Stand: 23. Mai 2018


 

2. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Evangelische Gemeindepresse GmbH für EvG-ePaper Abonnements (EvGP-EvG-ePaper-AGB)

§ 1 Vertragsgegenstand

Das EvG-ePaper Abonnement ist ein kostenpflichtiger Dienst der Evangelischen Gemeindepresse GmbH (im folgenden Verlag), der über das Internet zur Verfügung gestellt wird. Er erlaubt den elektronischen Zugriff auf das Abbild der gedruckten Zeitung über das Internet. Als EvG-ePaper-Abonnent haben Sie im Portal automatisch Zugriff auf die EvG-ePaper-Ausgaben rückwirkend ab Januar 2016. Sie können ePaper beliebig oft online lesen und nach Maßgabe von Ziffer 7 dieser Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Zeit des Abonnements herunterladen. Der Zugang zum Internet und die anfallenden Verbindungskosten sind nicht Vertragsgegenstand. Es besteht die Möglichkeit verschiedene EvG-ePaper-Abonnements zu beziehen. Siehe EvG-ePaper-Shopseite: https://buchhandlung-eva.de/zeitschriften/evg-epaper.html

§ 2 Zugang und Erreichbarkeit

a) Der Zugang zur App erfordert eine Anmeldung durch den Kunden im Store des jeweiligen Partners (Apple App Store oder Google Play Store). Der Partner ist weder für die bereitgestellte Software noch für die Inhalte der Zeitungs-App/PDF verantwortlich.

b) Die App ist grundsätzlich immer verfügbar. Neue Inhalte werden mittwochs bereitgestellt. Weder gibt der Verlag eine Garantie für die Erreichbarkeit, noch eine Gewährleistung dafür, dass durch die Benutzung der App bestimmte Ergebnisse erzielt werden können.

c) Der Verlag ist frei in der Wahl der technischen Mittel zur Erbringung der vereinbarten Leistung, insbesondere der eingesetzten Technologie und Infrastruktur. Der Verlag ist berechtigt, die technischen Mittel sowie die Ausführenden zu wechseln, soweit keine berechtigten Belange des Kunden dem entgegenstehen. Der Kunde ist in diesem Fall verpflichtet, erforderliche Mitwirkungshandlungen vorzunehmen, soweit diese für ihn zumutbar sind.

Um das Angebot vollständig nutzen, insbesondere die entsprechend angebotene App lesen und als PDF-Dokumente heruntergeladene Ausgaben speichern zu können, müssen beim Kunden bestimmte technische Mindestvoraussetzungen vorliegen,

  • eine funktionierende, marktübliche Internetverbindung.
  • das Programm Adobe Reader der Adobe Systems Inc. in der jeweils aktuellen Version oder ein vergleichbares Programm, das das Betrachten und Speichern von PDF-Dokumenten ermöglicht.
  • soweit nicht bereits vorinstalliert vorhanden, ist es notwendig, einen PDF-Reader zur im Apple App Store (iOS) oder im Google Play Store (Android) herunterzuladen und zu installieren. Zum Laden der einzelnen Ausgaben ist eine WLAN Anbindung ratsam.

d) Der Verlag weist den Kunden darauf hin, dass beim Abruf des Angebots aufgrund der Verwendung einer Internet- bzw. Telekommunikationsverbindung zusätzliche Verbindungskosten seitens des jeweiligen Internet- bzw. Serviceproviders und entsprechend der mit dem Provider und dem Kunden geschlossenen Vereinbarungen Kosten entstehen können.

e) Der Verlag kann den Zugang zur App beschränken, sofern die Sicherheit des Netzbetriebes, die Aufrechterhaltung der Netzintegrität, insbesondere die Vermeidung schwerwiegender Störungen des Netzes, der Software oder gespeicherter Daten, die Interoperabilität der Dienste oder der Datenschutz dies erfordern.

f) Nur der beim Verlag registrierte Kunde persönlich ist berechtigt, das Verlags-Produktangebot über das ihm zugeteilte Kundenkonto in Anspruch zu nehmen. Der Kunde ist nicht befugt, anderen Personen die Nutzung zu ermöglichen. Der Kunde verpflichtet sich, etwaig mitgeteilte Passwörter, PINs o.ä. geheim zu halten und nicht an Dritte weiterzugeben. Sobald der Kunde Kenntnis davon hat, dass Dritte Zugriff auf ein Passwort hatten oder haben, ist er verpflichtet, unverzüglich eine Sperrung seines Kundenkontos mit einer E-Mail an den Kundenservice des Verlages zu veranlassen. Im Falle einer unbefugten Nutzung durch Dritte behält sich der Verlag vor, das Nutzerkonto vorübergehend zu sperren und Maßnahmen zur Verhinderung der unbefugten Nutzung (wie Änderung des Passworts) vorzunehmen.

g) Der Kunde ist verpflichtet, die App in Übereinstimmung mit den geltenden Gesetzen und unter Berücksichtigung der Rechte Dritter zu nutzen. Wird die App missbräuchlich oder unter Verstoß gegen die vertraglichen Vereinbarungen genutzt, so ist der Verlag berechtigt, die Leistungen für den Kunden zu sperren. Das Recht des Verlages zur Kündigung aus wichtigem Grund bleibt hiervon unberührt.

h) Die Nutzer können von Zeit zu Zeit auch aufgefordert werden, die vom Verlag zur Verfügung gestellte Software zu aktualisieren, bzw. aktualisierte Versionen neu zu installieren, damit Inhalte vollständig angezeigt werden können. Ferner besteht die Möglichkeit, dass die Nutzer bestimmte Software Dritter installieren müssen, damit gewisse Inhalte korrekt angezeigt werden können. Der Nutzer ist verpflichtet, die Nutzungsbedingungen Dritter für die entsprechende Software einzuhalten.

§ 3 Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt durch die den Kauf in unserem Online-Shop über das Internet. Anschließend erhält der Benutzer einen vorübergehenden Zugangs-/Freischaltcode. Einen personalisierten Zugangs-/Freischaltcode für die von ihm gewählte EvG-ePaper-Version per erster Rechnung. Ein Vertrag kommt erst mit Zugang der Erstrechnung zustande.

§ 4 Preise

Es gilt der jeweils aktuelle Preis in unserem Online-Shop bzw. Internetseite. Die Zahlung erfolgt per PayPal, Rechnung oder Bankeinzug.

§ 5 Preiserhöhungen

Der Verlag behält sich vor, die Abonnementpreise zu erhöhen. Der Kunde wird auf die Preiserhöhung im Internet oder auch beim Anmeldevorgang hingewiesen.

§ 6 Haftung

Der Verlag ist bemüht, den Zugang zu EvG-ePaper 24 Stunden täglich und an 7 Tagen pro Woche zur Verfügung zu stellen. Bei Nichterscheinen von ePaper oder Leitungsstörungen im Internet infolge höherer Gewalt oder Störung des Arbeitsfriedens besteht kein Anspruch auf Leistung, Schadensersatz oder Minderung des Bezugspreises. Vorübergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund der üblichen Wartungszeiten, systemimmanenten Störungen des Internet bei fremden Providern oder bei fremden Netzbetreibern sowie im Falle höherer Gewalt sind möglich. Es wird keine Haftung für die ständige Verfügbarkeit der Online-Verbindung übernommen. Ansprüche auf Entschädigung bei einer Betriebsunterbrechung bzw. bei einem Systemausfall können nicht geltend gemacht werden. Sonstige Schäden können nur bei grober Fahrlässigkeit, vorsätzlich begangenen Pflichtverletzungen oder einer schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten und nur in Höhe der gezahlten Kostenbeiträge für ePaper geltend gemacht werden. Ansprüche auf Ersatz eines Vermögensschadens sind von vorneherein ausgeschlossen.

§ 7 Datenschutz

Der Freischaltcode ist vom Kunden für Dritte unzugänglich aufzubewahren und darf nicht an Dritte weitergegeben werden. Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Anmeldung sowie zur Durchführung der ePaper-Serviceleistungen erhoben werden, werden nicht an Dritte weitergegeben, gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet und nur genutzt, wenn der Benutzer eingewilligt hat oder eine Rechtsvorschrift es anordnet oder erlaubt.

§ 8 Urheberrecht / Nutzung

Der Verlag erlaubt die Nutzung ausschließlich dem persönlich registrierten Nutzer. Eine Weitergabe der EvG-ePaper-Inhalte an Dritte ist untersagt, unabhängig von Zweck und Art der Weitergabe. Der Kunde hat das Recht, die Ausgaben zum persönlichen Gebrauch auf dem Bildschirm aufzurufen und im Rahmen der im Portal gegebenen Möglichkeiten herunterzuladen. Eine darüber hinausgehende Nutzung bzw. Verwertung der urheberrechtlich geschützten Zeitungsbeiträge, Abbildungen, Anzeigen, etc. der in elektronischer Form vertriebenen Zeitung, insbesondere durch Vervielfältigung, Verbreitung, Digitalisierung, Speicherung, gleich, auf welchem Trägermedium und in welcher technischen Ausgestaltung, z.B. in Inter- oder Intranet, ist unzulässig.

§ 9 Kündigung

Kombi-Abo: Laufzeit unbegrenzt, Das Abonnement ist mit einer Frist von sechs Wochen zum Quartalsende kündbar bzw. endet automatisch mit dem Abonnement der gedruckten Ausgabe.

Flex-Abo: Laufzeit unbegrenzt und jederzeit zum Monatsende kündbar (Bearbeitungsfrist ca. 5 Tage).

Weitere Kündigungsfristen entnehmen Sie bitte dne einzelnen EvG-ePaper Produkten: https://buchhandlung-eva.de/zeitschriften/evg-epaper.html

§ 10 Sonstiges

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit im Übrigen davon unberührt. Die Parteien einigen sich schon jetzt, die unwirksame Regelung durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der ersetzten Regelung möglichst nahe kommt. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass er über Änderungen dieser AGB auf der für die Anmeldung aufzurufenden Startseite des EvG-ePaper-Angebots unterrichtet werden kann. Mit Inanspruchnahme von Leistungen des Verlages nach Bekanntgabe oder Zugang der Unterrichtung erklärt der Abonnent sein Einverständnis mit den vorgenommenen Änderungen.

Stand: 23. Mai 2018


 

3. Allgemeine Geschäftsbedingungen der Evangelische Gemeindepresse GmbH für Benjamin Gemeindebrief-Seiten (EvGP-BJ-Seiten-AGB)

§ 1 Vertragsgegenstand

Die Benjamin Gemeindebrief-Seiten (im folgenden Seiten und Themen-Pakete) sind kostenpflichtige Produkte der Evangelischen Gemeindepresse GmbH (im folgenden Verlag), welche über den Online Shop nach erfolgreichem Kauf heruntergeladen werden können. Der Kauf einzelner Seiten oder Themen-Pakete berechtigt den Kunden diese in einem Gemeindebrief abzudrucken oder in der Online-Version des Gemeindebriefs im Internet zu publizieren.

Die Seiten und Themen-Pakete werden standardmäßig im PDF-Format nur mit folgenden technischen Daten bereitgestellt:

- DIN-A5

- 4 farbig (CMYK)

- mit 3 mm Anschnittsmarken

Für weitere oder andere PDF-Formate senden Sie uns bitte vor dem Kauf eine E-Mail an: vertrieb(at)evanggemeindeblatt.de

§ 2 Zugang und Download

a) Für den Kauf von Seiten und Themen-Pakete in eine Registrierung während des Kaufvorgangs notwendig.

b) Nach erfolgreicher Bestellung werden die Links zum Herunterladen der gekauften Seiten und Themen-Pakete mit der Auftragsbestätigung per E-Mail an den Kunden geschickt.

c) Die Seiten und Themen-Pakete können zusätzlich nach Kundenlogin im Kundenbereich heruntergeladen werden

d) Sollte Ihr Downloadlink nicht funktionieren oder andere Probleme auftauchen, senden Sie uns bitte umgehend eine E-Mail an: vertrieb(at)evanggemeindeblatt.de

§ 3 Preise

Die Preise für eine Standardseite betragen derzeit 12,90 EUR und für Themen-Pakete (fünf Seiten) 42,00 EUR. Weitere Angebotspreise entnehmen Sie bitte der Produkteseite: https://buchhandlung-eva.de/benjamin-gemeindebrief-seiten.html

§ 4 Haftung

Der Verlag ist bemüht, jegliche PDF-Formate vor Verkauf und Bereitstellung zu prüfen. Bei Mängeln trotz ausreichender Prüfung vom Verlag oder Leitungsstörungen im Internet infolge höherer Gewalt oder Störung des Arbeitsfriedens besteht kein Anspruch auf Leistung, Schadensersatz oder Minderung des Kaufpreises. Vorübergehende Betriebsunterbrechungen aufgrund der üblichen Wartungszeiten, systemimmanenten Störungen des Internet bei fremden Providern oder bei fremden Netzbetreibern sowie im Falle höherer Gewalt sind möglich. Es wird keine Haftung für die ständige Verfügbarkeit der Download-Links übernommen. Ansprüche auf Entschädigung bei einer Betriebsunterbrechung bzw. bei einem Systemausfall können nicht geltend gemacht werden. Sonstige Schäden können nur bei grober Fahrlässigkeit, vorsätzlich begangenen Pflichtverletzungen oder einer schuldhaften Verletzung von wesentlichen Vertragspflichten und nur in Höhe der gezahlten Kostenbeiträge für Seiten und Themen-Pakete geltend gemacht werden. Ansprüche auf Ersatz eines Vermögensschadens sind von vorneherein ausgeschlossen.

§ 7 Datenschutz

Der Link zum Herunterladen und die Benutzerdaten sind für Dritte unzugänglich aufzubewahren und dürfen nicht an Dritte weitergegeben werden. Personenbezogene Daten, die im Rahmen der Anmeldung sowie zur Durchführung des Registrierungsprozesses erhoben werden, werden nicht an Dritte weitergegeben, gemäß unserer Datenschutzerklärung verarbeitet und nur genutzt, wenn der Benutzer eingewilligt hat oder eine Rechtsvorschrift es anordnet oder erlaubt.

§ 8 Urheberrecht / Nutzung

Der Verlag erlaubt die Nutzung der Seiten und Themen-Pakete ausschließlich dem Kunden bzw. der Kirchengemeinde, für welche der Kunde als Erfüllungsgehilfe im Rahmen seiner Tätigkeit ermächtigt ist. Eine Weitergabe der Inhalte an Dritte ist untersagt, unabhängig von Zweck und Art der Weitergabe. Der Kunde hat das Recht, die Seiten und Themen-Pakete herunterzuladen und in seinem Gemeindebrief abzudrucken bzw. dessen Online-Version im Internet zu publizieren. Eine darüber hinausgehende Nutzung bzw. Verwertung der urheberrechtlich geschützten Beiträge, Abbildungen, Grafiken, etc. der in elektronischer Form vertriebenen Seiten und Themen-Pakete, insbesondere durch grafische Änderungen oder den Weiterverkauf, gleich, auf welchem Trägermedium und in welcher technischen Ausgestaltung, z.B. in Inter- oder Intranet, ist ohne vorherige Absprache mit dem Verlag unzulässig.

§ 10 Sonstiges

Sollte eine Bestimmung dieser AGB unwirksam sein, so bleibt die Wirksamkeit im Übrigen davon unberührt. Die Parteien einigen sich schon jetzt, die unwirksame Regelung durch eine wirksame zu ersetzen, die dem wirtschaftlichen Sinn der ersetzten Regelung möglichst nahe kommt. Der Kunde erklärt sich damit einverstanden, dass er über Änderungen dieser AGB auf der für die Produkteseite  des Angebots unterrichtet werden kann. Mit Inanspruchnahme von Leistungen des Verlages nach Bekanntgabe oder Zugang der Unterrichtung erklärt der Kunde sein Einverständnis mit den vorgenommenen Änderungen.

Stand: 23. Mai 2018