Neues aus der Redaktion

Ludwig Burgdörfer ist neuer Gemeindeblatt-Kolumnist

Das Evangelische Gemeindeblatt hat Verstärkung aus der Pfalz bekommen: Ludwig Burgdörfer schreibt seit Juni die Kolumnen im Wechsel mit Lucie Panzer, Andreas Koch und Nicolai Opifanti

Ludwig Burgdörfer
Foto: epd-bild/Klaus Landry
Seit Juni ist Ludwig Burgdörfer Kolumnist im Evangelischen Gemeindeblatt.

Die Redaktion des Evangelischen Gemeindeblatts freut sich, einen neuen Kolumnisten begrüßen zu dürfen: Ludwig Burgdörfer. Er hat für die aktuelle Ausgabe seinen ersten Beitrag geschrieben.

Ludwig Burgdörfer war 40 Jahre lang Pfarrer in Kirchengemeinden der Pfalz, sechs Jahre Dekan an der Stiftskirche in Landau und außerdem Leiter des Missionarisch Ökumenischen Dienstes der Evangelischen Kirche der Pfalz. Viele Radiohörer kennen seine Stimme, denn der 67-Jährige ist seit Langem in kirchlichen Sendungen des Südwestrundfunks zu hören.

Geboren und aufgewachsen in dem Dorf Breunigweiler am Donnersberg, ist Burgdörfer der Pfalz tief verbunden. Nach dem Abitur 1975 in Kaiserslautern studierte er Theologie in Heidelberg und Bethel und promovierte über das Thema „Symbole“. Er ist Anhänger des traditionsreichen Fußballvereins 1. FC Kaiserslautern und genießt den Ruhestand: „Endlich freier für die Menschen, die mir nahe sind, bin ich Ehemann, Vater und Opa mit Hingabe, darf Freundschaften aufmerksam pflegen und jeden Tag mit meinem Hund Toni spazieren gehen.“

Der Theologe freut sich auf die neue Augabe als Kolumnist. „Ich möchte in Kontakt kommen mit Menschen, die die Bibel und die Zeitung lesen“, sagt er. „Ihre wache Zeitgenossenschaft möchte ich ansprechen und dazu ermutigen, Gott und die Welt zusammenzubringen bei der Suche nach Antworten des Glaubens auf die Fragen unserer Zeit. So können wir vielleicht dazu anregen, als Christen selbstbewusst Stellung zu beziehen, und unserem Credo ein alltagstaugliches Mitspracherecht  geben.“